nikt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nikt (Polnisch)[Bearbeiten]

Indefinitpronomen[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ nikt
Genitiv nikogo
Dativ nikomu
Akkusativ nikogo
Instrumental nikim
Lokativ nikim
Vokativ

Anmerkung zur Verneinung:

[1] Anders als im Deutschen muss im Polnischen das Prädikat zusätzlich mit nie verneint werden, das bei der Übersetzung wegfällt. Dies stellt keine doppelte Verneinung dar.

Worttrennung:

nikt, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɲikt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nikt (Info)

Bedeutungen:

[1] keine Person: niemand, keiner

Herkunft:

seit dem 14. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *nikъto (Genitiv: *nikogo), das eine Ableitung zu dem Pronomen *kъto (polnisch kto → pl) „wer“ mit der Negationspartikel *ni- (polnisch ni → pl) „nicht“ ist; gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit niedersorbisch nicht → dsb und nichten → dsb, obersorbisch nichtó → hsb, tschechisch nikdo → cs, slowakisch nikto → sk, russisch никто (niktó) → ru, slowenisch nikdo → sl, kroatisch nitko → hr und serbisch нико (niko→ sr[1][2]

Synonyme:

[1] im Nominativ: pies z kulawą nogą

Gegenwörter:

[1] ktoś

Beispiele:

[1] „Nikt się tam nigdy z nikim nie kłócił, nikt krzywem okiem na nikogo nie spoglądał, nikt za niczem nie tęsknił i nikogo nie nienawidził.“[3]
Niemand hat sich dort jemals mit jemandem gestritten, niemand hat jemanden schief angeschaut, niemand hat sich nach etwas gesehnt und hat jemanden gehasst.
[1] „Kto nikomu nie wierzył, nikt temu nie wierzy.“[4]
Wer niemandem geglaubt hat, dem glaubt niemand.
[1] „Nas nigdy nikt nie opłakiwał, choć nikomu nie zrobiliśmy krzywdy.“[5]
Uns hat niemals jemand beweint, obwohl wir niemandem Leid angetan haben.
[1] „Ja nikogo się nie boję!“[6]
Ich fürchte mich vor niemandem!
[1] „Ale nie było nikogo. Nikogo![7]
Aber es war niemand da. Niemand!

Redewendungen:

[1] być nikimein Niemand sein
[1] nikt innykein anderer

Sprichwörter:

[1] Nikt nie jest prorokiem we własnym kraju

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „nikt
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „nikt
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „nikt

Quellen:

  1. Wiesław Boryś: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. Wydawnictwo Literackie, Kraków 2005, ISBN 83-08-03648-1, Seite 365
  2. Vasmer's Etymological Dictionary: „никто
  3. Wikisource-Quellentext „Eliza Orzeszkowa, Pompalińscy, Część II, Rozdział III
  4. Wikisource-Quellentext „Ignacy Krasicki, Bajki i przypowieści, Lis i wilk
  5. Wikisource-Quellentext „Bolesław Prus, Emancypantki, Tom II, Rozdział X
  6. Wikisource-Quellentext „Maria Konopnicka, Co słonko widziało, Stefek Burczymucha
  7. Wikisource-Quellentext „Stefan Żeromski, Dzieje grzechu, Tom I, Rozdział XVII