misten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

misten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich miste
du mistest
er, sie, es mistet
Präteritum ich mistete
Konjunktiv II ich mistete
Imperativ Singular miste!
Plural mistet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemistet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:misten

Worttrennung:

mis·ten, Präteritum: mis·te·te, Partizip II: ge·mis·tet

Aussprache:

IPA: [ˈmɪstn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪstn̩

Bedeutungen:

[1] (Ställe) von Störendem befreien
[2] landwirtschaftliche Flächen durch organisches Material mit Nährstoffen anreichern
[3] von Tieren: Kot abgeben

Beispiele:

[1] „Im Rahmen dieser Gruppenzuteilung werden die Tiere gefüttert, gepflegt, gemolken, die Ställe gemistet und Zäune gebaut.“[1]
[2] „Der sprichwörtlich ‚dümmste Bauer mit den dicksten Kartoffeln‘ war gar nicht dumm, hatte er doch seine Felder im Herbst trefflich gemistet.“[2]
[3] „Den 14ten Februar wurden beyden Thieren, da sie noch gesund waren, zwey Loth Toback, eine Nacht in Lein: öl geweicht, gegeben, wornach die Thiere etwas dünne gemistet.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „misten
[*] canoonet „misten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „misten
[1] The Free Dictionary „misten
[1–3] Duden online „misten (säubern, düngen, entleeren)

Quellen:

  1. Jörg-Simon Schmid: Umweltbewusstsein durch Schulbauernhöfe. GRIN, 2012, Seite 11 (Bachelorarbeit, keine Leseprobe verfügbar, Zitiert nach Google Books).
  2. Dieter Kremp: Goldener Oktober. Engelsdorfer, 2013 Online=Zitiert nach Google Books.
  3. Hannoverisches Magazin. Funfzehnter Jahrgang, H. E. C. Schlüter, Hannover 1778, Spalte 999 (Zitiert nach Google Books).

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich
du
es mistet
Präteritum es mistete
Konjunktiv II es mistete
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gemistet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:misten

Worttrennung:

mis·ten, Präteritum: mis·te·te, Partizip II: ge·mis·tet

Aussprache:

IPA: [ˈmɪstn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪstn̩

Bedeutungen:

[1] sich (als Luft) mit einer geringen Zahl von Wassertropfen anreichern

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] canoonet „misten
[1] Duden online „misten (nebeln)