meinetwegen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

meinetwegen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

mei·net·we·gen

Aussprache:

IPA: [ˈmaɪ̯nətˌveːɡən], [ˈmaɪ̯nətˌveːɡn̩], [ˈmaɪ̯nətˌveːɡŋ̩]
[3] auch [ˌmaɪ̯nətˈveːɡən], [ˌmaɪ̯nətˈveːɡn̩], [ˌmaɪ̯nətˈveːɡŋ̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild meinetwegen (Info)
Reime: -aɪ̯nətveːɡn̩

Bedeutungen:

[1] bezieht den Grund auf die erste Person Singular: aus einem mich betreffenden Grunde
[2] um mir gut zu tun, für mich
[3] umgangssprachlich, drückt das Einverständnis, die Erlaubnis zu einer Aktion aus (ohne jene zu bekräftigen): weil ich es erlaube, nichts dagegen habe
[3a] oft als Interjektion

Abkürzungen:

meinetw.

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: wegen mir; gehoben: meinethalben
[2] mir zuliebe, um meinetwillen
[3] in Gottes Namen, von mir aus, wenn's an mir hängt…, an mir soll's nicht liegen…

Oberbegriffe:

[1, 2] wegen

Beispiele:

[1] Er sitzt meinetwegen im Gefängnis.
[2] Nur meinetwegen wurde dieses Mahl angerichtet.
[3] Meinetwegen helfe ich dir.
[3a] »Hilfst du mir bitte?« – »Meinetwegen.«

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „meinetwegen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „meinetwegen
[1–3] The Free Dictionary „meinetwegen
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmeinetwegen
[–] canoo.net „meinetwegen