móc

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

móc (Polnisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Aspekt
imperfektiv perfektiv
móc
Zeitform Person Wortform
Präsens ja mogę
ty możesz
on, ona, ono może
Imperativ Singular
Präteritum on mógł
ona mogła
oni mogli
Adverbialpartizip Partizip Aktiv Partizip Passiv
mogąc mogący
Alle weiteren Formen: Flexion:móc

Worttrennung:

móc

Aussprache:

IPA: [mut͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild móc (Info)
Reime: -ut͡s

Bedeutungen:

[1] die Fähigkeiten und/oder Mittel haben, etwas zu tun: können, in der Lage sein, im Stande sein
[2] das Recht/die Erlaubnis für etwas haben: können, dürfen
[3] wahrscheinlich etwas tun: können

Herkunft:

seit dem 14. Jahrhundert bezeugtes Erbwort aus dem urslawischen *mogti; gemeinslawisches Wort, das etymologisch verwandt ist mit tschechisch moci → cs, slowakisch môcť → sk, obersorbisch móc → hsb, niedersorbisch móc → dsb, russisch мочь (moč’) → ru, weißrussisch могці (mohcí) → be, ukrainisch могти (mohtý) → uk, slowenisch moči → sl, serbokrotisch моћи (moči→ sh und bulgarisch мога (moga) → bg
der Iterativ zu dem urslawischen *mogti lautet *magati, woraus das nur im 16. Jahrhundert im Polnischen gebräuchliche magać entstanden ist, dessen Derivate (domagać → pl, pomagać → pl, wymagać → pl, zmagać się → pl) sich bis heute bewahrt haben; somit ist es mit dem althochdeutschen magan (neuhochdeutsch mögen) verwandt[1][2]

Synonyme:

[1] być w mocy, być w stanie
[2] mieć prawo

Beispiele:

[1] „Ojciec przyciągnął go do siebie i głaskał po czuprynie, nie mogąc słowa wymówić.“[3]
Der Vater zog ihn zu sich heran und streichelte ihn am Schopf, ohne ein Wort aussprechen zu können.
[1] „Toteż od męki głodowej spać nie mogli.[4]
Daher konnten sie aufgrund der Qualen des Hungers nicht schlafen.
[1] Mógłbyś mi pomóc?
Könntest du mir helfen?
[2] „Skinął na dzieci, że mogą już iść sobie, otworzył drzwi do swego mieszkania i obejrzał tę izbę jednem spojrzeniem.“[5]
Er nickte zu den Kindern, dass sie schon weggehen können, öffnete die Tür zu seiner Wohnung und er sah sich dieses Zimmer mit einem Blick an.
[3] „Zaopatrzyła [go] we wszystko, co by mu tylko mogło być potrzebne.“[6]
Sie versorgte [ihn] mit allem, was er brauchen könnte.

Wortbildungen:

może, pomóc, przemóc, wymóc, zaniemóc, zmóc

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „móc
[1–3] Słownik Języka Polskiego – PWN: „móc
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „m%F3c

Quellen:

  1. Izabela Malmor: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. ParkEdukacja – Wydawnictwo Szkolne PWN, Warszawa – Bielsko-Biała 2009, ISBN 978-83-262-0146-2, Seite 272
  2. Vasmer's Etymological Dictionary: „могу
  3. Wikisource-Quellentext „Stefan Żeromski, Syzyfowe prace, Rozdział I
  4. Wikisource-Quellentext „Henryk Sienkiewicz, Potop, Tom III, Rozdział V
  5. Wikisource-Quellentext „Stefan Żeromski, Syzyfowe prace, Rozdział II
  6. Wikisource-Quellentext „Stefan Żeromski, Dzieje grzechu, Tom II
Ähnliche Wörter:
moc