löten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

löten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich löte
du lötest
er, sie, es lötet
Präteritum ich lötete
Konjunktiv II ich lötete
Imperativ Singular löte!
Plural lötet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelötet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:löten
[1] Löten mit dem Lötkolben

Worttrennung:
lö·ten, Präteritum: lö·te·te, Partizip II: ge·lö·tet

Aussprache:
IPA: [ˈløːtn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild löten (Info)
Reime: -øːtn̩

Bedeutungen:
[1] Technik: Metallteile verbinden, indem man ein anderes Metall (Lot) verflüssigt und zwischen die Teile bringt

Gegenwörter:
[1] entlöten

Oberbegriffe:
[1] fügen, verbinden

Unterbegriffe:
[1] anlöten, auflöten, einlöten, hartlöten, nachlöten, verlöten, zulöten, zusammenlöten

Beispiele:
[1] Die Verbindungsstellen der Bleistege in Bleiglasfenstern lötet die Glaserin.
[1] Die Bruchstelle im Kabel kann man leicht löten.

Wortbildungen:
Lötkolben, Lötlampe, Lötung, Lötzinn

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „löten
[1] canoonet „löten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlöten
[1] The Free Dictionary „löten
[1] Duden online „löten