korrekt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

korrekt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
korrekt korrekter am korrektesten
Alle weiteren Formen: Flexion:korrekt

Worttrennung:

kor·rekt, Komparativ: kor·rek·ter, Superlativ: am kor·rek·tes·ten

Aussprache:

IPA: [kɔˈʀɛkt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild korrekt (Info)
Reime: -ɛkt

Bedeutungen:

[1] so, dass etwas richtig und nicht falsch ist
[2] so, dass etwas den (herrschenden, geltenden) Regeln entspricht oder auch: menschlich fair oder der Lage entsprechend angemessen ist
[3] Slang, Ausdruck der Zustimmung: gut

Herkunft:

entlehnt vom lateinischen correctus → la für „verbessert“ oder „berichtigt“; Wortbildung aus corrigere → la für ‚korrigieren‘ oder „berichtigen[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] einwandfrei, fehlerfrei, fehlerlos, richtig, tadellos
[2] genau, gewissenhaft, ordentlich, pflichtbewusst
[3] siehe Thesaurus:hervorragend

Gegenwörter:

[1] falsch, inkorrekt

Unterbegriffe:

[1, 2] buchstabengetreu

Beispiele:

[1] Deine Lösung ist korrekt.
[1] Am korrektesten wäre es vielleicht, von einer konstitutionellen Amoralität der Griechen zu reden.[2]
[1, 2] Der gewaltige Ruhm, der mit seinem Namen verbunden ist, war Peter Higgs ohnehin nie geheuer: Das von ihm postulierte Elementarteilchen müsse eigentlich "Brout-Englert-Higgs-Teilchen" heißen; noch korrekter müsse man vom "Anderson-Brout-Englert-Higgs-Guralnik-Hagen-Kibble-Mechanismus" reden.[3]
[1, 2] Die Ablehnung des Antrags war absolut korrekt, entsprach sie doch dem damaligen Verständnis von Hilfsbedürftigkeit.
[2] Sein Verhalten war stets sehr korrekt, als ob er den Knigge gelesen und verstanden hätte.
[2] Das ist doch mal ein korrekter Vorschlag: wir bezahlen jeder die Hälfte und vergessen die Sache.
[3] Korrekte Karre am Start.
[3] Ey korrekt, Alter!

Wortbildungen:

korrekterweise, Korrektheit, Korrektiv, Korrektor, Korrektur, korrigieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „korrekt
[1, 2] canoo.net „korrekt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkorrekt
[1, 2] The Free Dictionary „korrekt
[1, 2] Duden online „korrekt

Quellen:

  1. Duden online „korrekt
  2. Egon Friedell: Kulturgeschichte der Neuzeit. In: Projekt Gutenberg-DE. Zweites Kapitel - Die Erfindung der Antike (URL).
  3. Ulrich Schnabel: Physik-Nobelpreis - Der Anti-Star. In: Zeit Online. Nummer 42/2013, 10. Oktober 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 16. Oktober 2014).