kalkulatorisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kalkulatorisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kalkulatorisch
Alle weiteren Formen: Flexion:kalkulatorisch

Worttrennung:

kal·ku·la·to·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [kalkulaˈtoːʁɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kalkulatorisch (Info)
Reime: -oːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft, Rechnungswesen: kalkulatorisch sind Wertströme, die sich auf Mengen (Verkäufe, Produktionen, …) beziehen; diese werden i. d. R. in der Kostenrechnung / im Controlling ermittelt. Im Gegensatz dazu werden in der Finanzbuchhaltung reale Wertströme verarbeitet.
Zu den kalkulatorischen Kosten gehören Abschreibungen, Zinsen, Mieten, Unternehmerlohn und Wagnisse.[1]
[2] eine Kalkulation betreffend

Herkunft:

Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sollten ergänzt werden.

Sinnverwandte Wörter:

[1] rechnerisch

Gegenwörter:

[1] bilanziell, buchhalterisch, pagatorisch

Beispiele:

[1] Die in der Finanzbuchhaltung erfaßten tatsächlichen (pagatorischen) Ausgaben, z.B. für Anlagegüter, sind kalkulatorisch wenig brauchbar. Sie werden deshalb im Controlling anders berücksichtigt.
[1] Mit dem Risikoanteil (auch Risikobeitrag) wird der Teil des Versicherungsbeitrags bezeichnet, der kalkulatorisch für die Finanzierung der Versicherungsleistungen vorgesehen ist, die der Versicherer für vorzeitige Todesfälle oder Rentenzahlungen erbringen muss, […][2]
[1] Der Lohnsteuerpflichtige spart durch den Lohnsteuerfreibetrag kalkulatorisch Zinsen.[3]
[1] [Der] Wertverzehr der Fertigungsanlagen wird kalkulatorisch abgeschrieben und den Fertigungskostenstellen belastet.[4]
[2] Wenn eine Bank kalkulatorisch dauerhaft viel höhere Zinsen ansetzt, als die Wettbewerber, dann wird sie zunehmend weniger Kredite vergeben.
[2] Ein Textilbetrieb, der [international] wettbewerbsfähig bleiben will, muß vor allem auch die unterschiedlichen Belastungen [beispielsweise Steuern, Löhne] auf den internationalen Märkten kalkulatorisch ausgleichen können.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kalkulatorische Abschreibungen, kalkulatorischer Gewinn, kalkulatorische Kosten, kalkulatorische Miete, kalkulatorischer Restwert, kalkulatorischer Unternehmerlohn, kalkulatorische Wagnisse, kalkulatorische Verzinsung, kalkulatorische Zinsen
[1] rein kalkulatorisch

Wortbildungen:

Kalkulator, kalkulierbar, kalkulieren, Kalkül

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „kalkulatorische Kosten
[1] Wikipedia-Artikel „kalkulatorischer Gewinn
[*] canoonet „kalkulatorisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kalkulatorisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkalkulatorisch
[2] Duden online „kalkulatorisch
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „kalkulatorisch
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „kalkulatorisch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „kalkulatorische Miete
  2. Wikipedia-Artikel „Risikoanteil“ (Stabilversion)
  3. Wikipedia-Artikel „Lohnsteuerfreibetrag“ (Stabilversion)
  4. Wikipedia-Artikel „Primärkosten“ (Stabilversion)
  5. Edgar Bissinger: Strukturwandel in der Wirtschaft (II) : Textilindustrie ändert ihr Gesicht. Mit neuen Ideen auf neuen Wegen im alten Gelände. In: Zeit Online. Nummer 10/1961, 3. März 1961, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. Januar 2016).