hugsa

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hugsa (Färöisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens
eg hugsi
hugsar
hann, hon, tað hugsar
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
hugsa
Imperfekt
eg hugsaði
hugsaði
hann, hon, tað hugsaði
vit
tit
teir, tær, tey
tygum
hugsaðu
Imperativ Singular hugsa!
Imperativ Plural hugsið!
Partizip Präsens   hugsandi
Partizip Perfekt   hugsaður
Supinum   hugsað


Aussprache:

IPA: [ˈhʊksa],

Bedeutungen:

[1] denken, überlegen
[2] meinen, glauben, annehmen, vermuten, mit etw. rechnen

Herkunft:

Von altnordisch hugsa „denken, sich vornehmen“, eine Bildung aus hugi „Gedanke, Sinn“. Die weitere Etymologie ist germanisch *hugi-, *hugiz „Sinn, Geist, Verstand“.

Synonyme:

[1] teinkja (denken), grunda (grübeln), ætla (planen)
[2] rokna við (mit etw. rechnen), halda (halten, meinen)


Unterbegriffe:

[1] z.B.: endurhugsa (überdenken), gjøgnumhugsa (durchdenken), gjøllhugsa (klar denken), illhugsa (verdächtigen), upphugsa (ausdenken)

Beispiele:

[1] hvat hugsar tú fyri tær? - was denkst du für dich? (was hast du vor?; bist du noch ganz klar im Kopf?)
[1] tað havi eg hugsað leingi - das hatte ich schon lange vor
[1] hugsa sítt - sich seinen Teil denken
[1] hugsa við (sjálvum) sær - an sich (selbst) denken
[1] ikki at hugsa sær, at… - nicht vorstellbar, dass…; unmöglich, dass…
[2] tað var tað, eg hugsaði - das war das, womit ich rechnete
[2] tað hugsaði eg altíð - das habe ich (schon) immer vermutet

Redewendungen:

[1] hann ilt hugsar, hann ilt ger - der schlecht denkt, handelt schlecht

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] hugsa um - über etw. (nach)denken

Wortbildungen:

z.B.: hugsan (Denken - weitere Ableitungen siehe dort), hugsari (Denker)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Ähnliche Wörter:

hyggja (schauen, sehen; denken)