erwidern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

erwidern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, regelmäßig[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich erwidere
du erwiderst
er, sie, es erwidert
Präteritum ich erwiderte
Konjunktiv II ich erwiderte
Imperativ Singular erwidere!
Plural erwidert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erwidert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erwidern

Worttrennung:

er·wi·dern, Präteritum: er·wi·der·te, Partizip II: er·wi·dert

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈviːdɐn], Präteritum: [ɛɐ̯ˈviːdɐtə], Partizip II: [ɛɐ̯ˈviːdɐt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild erwidern (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːdɐn

Bedeutungen:

[1] auf etwas antworten
[2] auf etwas Entgegengenommenes in gleicher Weise reagieren

Herkunft:

mittelhochdeutsch erwideren, althochdeutsch irwidarōn „verwerfen“[1]
Morphologie: er- + wider + -n

Synonyme:

[1] antworten, beantworten, entgegnen

Gegenwörter:

[1] schweigen
[2] ignorieren, hinnehmen

Oberbegriffe:

[1] antworten, aussagen, reagieren
[2] reagieren, empfangen

Beispiele:

[1] Der Alte erwidert mit einem entsetzten Blick.
[1] »Nein, danke«, erwiderte sie sogleich.
[2] Sie erwidern das Feuer!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf etwas, mit etwas erwidern
[2] das Feuer, einen Besuch, jemandes Liebe, Neigung, Blick erwidern

Wortbildungen:

Erwidern, Erwiderung
[2] unerwidert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „erwidern“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erwidern
[*, 2] canoo.net „erwidern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonerwidern
[(1), 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort: erwidern

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort: „erwidern“.