einrammen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einrammen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ramme ein
du rammst ein
er, sie, es rammt ein
Präteritum ich rammte ein
Konjunktiv II ich rammte ein
Imperativ Singular ramm ein!
ramme ein!
Plural rammt ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingerammt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einrammen

Worttrennung:

ein·ram·men, Präteritum: ramm·te ein, Partizip II: ein·ge·rammt

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌʁamən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild einrammen (Info)

Bedeutungen:

[1] mit viel Kraft (oder einer Ramme als Hilfsmittel) in den Untergrund treiben
[2] ein Hindernis mit viel Kraft (oder einem Rammbock als Hilfsmittel) durchbrechen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rammen mit dem Derivatem ein-

Sinnverwandte Wörter:

[1] einschlagen, hineinrammen, hineinstoßen
[2] durchbrechen, durchstoßen

Gegenwörter:

[1] herausziehen

Beispiele:

[1] An der Seeseite der Weide ist es relativ einfach, die Pfähle für den Zaun in den morastigen Untergrund einzurammen.
[1] übertragen: Man könnte schon in der Koalitionsverhandlung den einen oder anderen Pflock zum Klimaschutz einrammen.
[2] Das Tor zur Burg wurde mit Hilfe eines schweren Baumstammes, den zu bewegen es 10 Männer brauchte, eingerammt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Pfahl/Pflock einrammen
[2] eine Tür, ein Tor einrammen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einrammen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „einrammen
[1] The Free Dictionary „einrammen
[1, 2] Duden online „einrammen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „einrammen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinrammen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „einrammen