rammen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

rammen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ramme
du rammst
er, sie, es rammt
Präteritum ich rammte
Konjunktiv II ich rammte
Imperativ Singular ramme!
Plural rammt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gerammt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rammen

Worttrennung:

ram·men, Präteritum: ramm·te, Partizip II: ge·rammt

Aussprache:

IPA: [ˈʁamən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild rammen (Info)
Reime: -amən

Bedeutungen:

[1] etwas mit Kraft in etwas stoßen
[2] mit Wucht an etwas stoßen
[3] in die Seite eines Fahrzeugs fahren und es dadurch beschädigen

Herkunft:

Ableitung aus dem Substantiv Ramme durch Konversion[1]

Synonyme:

[1, 2] stoßen

Unterbegriffe:

[1] einrammen

Beispiele:

[1] Sie rammen die Pfähle in die Erde.
[1] Hasserfüllt rammte er seinem Bruder ein Messer ins Herz.
[2] Er hat mit seinem Auto den Zaun gerammt.
[2] Beim Zurücksetzen des Lkws denken die Fahrer nicht mehr an den Balkon im ersten Stock und rammen ihn.
[3] Das nachfolgende Fahrzeug rammte den quer auf der Straße stehenden Rettungswagen.

Wortbildungen:

festrammen, Rammbär, Rammbock, Rammbug, Rammmaschine, Rammpfahl, Rammschädel, Rammsporn, Rammstoß, verrammen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rammen
[1–3] Duden online „rammen
[*] canoo.net „rammen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonrammen

Quellen:

  1. canoo.net Wortbildung von „rammen