brühen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

brühen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich brühe
du brühst
er, sie, es brüht
Präteritum ich brühte
Konjunktiv II ich brühte
Imperativ Singular brüh!
brühe!
Plural brüht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebrüht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:brühen

Worttrennung:

brü·hen, Präteritum: brüh·te, Partizip II: ge·brüht

Aussprache:

IPA: [ˈbʁyːən]
Hörbeispiele:
Reime: -yːən

Bedeutungen:

[1] transitiv: Lebensmittel (Fleisch, Gemüse) in kochender Flüssigkeit garen oder damit übergießen
[2] transitiv: Heißgetränke wie Tee, Kaffee zubereiten – durch Übergießen der Teeblätter, des Teebeutels, des Kaffeepulvers mit kochendem Wasser
[3] reflexiv: sich durch Kontakt mit heißer Flüssigkeit die Haut verletzen

Synonyme:

[1] kochen
[2] aufbrühen, aufgießen, kochen
[3] sich verbrühen

Sinnverwandte Wörter:

[1] abbrühen, blanchieren, überbrühen

Oberbegriffe:

[3] sich verbrennen, sich verletzen

Beispiele:

[1] Weißwürste richtig zu brühen will gelernt sein.
[2] Jeden Morgen brüht Sieglinde im Büro den Tee für die ganze Abteilung.
[3] Die neue Kellnerin fasste die Suppenteller sehr ungeschickt an und brühte sich beim Servieren immer die Finger.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Tee brühen, Kaffee brühen

Wortbildungen:

abbrühen, aufbrühen, ausbrühen, Brühe, brühheiß, Brühkartoffeln, brühwarm, Brühwürfel, Brühwurst, überbrühen, verbrühen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „brühen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „brühen
[1] canoonet.eu „brühen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonbrühen
[1, 2] The Free Dictionary „brühen
[1–3] Duden online „brühen