beweiden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

beweiden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich beweide
du beweidest
er, sie, es beweidet
Präteritum ich beweidete
Konjunktiv II ich beweidete
Imperativ Singular beweid!
beweide!
Plural beweidet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beweidet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beweiden

Anmerkung:

Das Verb wird überwiegend unpersönlich verwendet.

Worttrennung:

be·wei·den, Präteritum: be·wei·de·te, Partizip II: be·wei·det

Aussprache:

IPA: [bəˈvaɪ̯dn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯dn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: ein mit Gras und ähnlichem bewachsenes Gebiet als Nahrungsquelle (Weide) nutzen; auch: durch sein Vieh nutzen lassen

Herkunft:

Ableitung vom Verb weiden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abgrasen, grasen

Oberbegriffe:

[1] bewirtschaften, nutzen

Beispiele:

[1] Ein Teil des Grünlandes wird beweidet.
[1] „Für einen Hag, den du nicht beweidest, brauchst du nicht den Blitz zu errechnen (d.h. aus dem Wetterleuchten raten, ob der Regen dorthin kommen wird).“[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Beweiden, beweidend, beweidet
Substantiv: Beweidung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beweiden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beweiden
[1] The Free Dictionary „beweiden
[1] Duden online „beweiden
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beweiden

Quellen:

  1. Jemenica, S. D. Goitein. Abgerufen am 17. April 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beeiden, beweisen