ausschlüpfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ausschlüpfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich schlüpfe aus
du schlüpfst aus
er, sie, es schlüpft aus
Präteritum ich schlüpfte aus
Konjunktiv II ich schlüpfte aus
Imperativ Singular schlüpfe aus!
Plural schlüpft aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgeschlüpft sein
Alle weiteren Formen: Flexion:ausschlüpfen

Worttrennung:

aus·schlüp·fen, Präteritum: schlüpf·te aus, Partizip II: aus·ge·schlüpft

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʃlʏp͡fn̩], [ˈaʊ̯sˌʃlʏp͡fɱ̍]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv: aus dem Ei, dem Kokon, der Puppe kriechen
[2] intransitiv, veraltet: aus Versehen fallen lassen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs schlüpfen mit dem Präfix aus-

Synonyme:

[1] auskriechen; schweizerisch veraltet, süddeutsch: schlupfen
[2] entfallen, entgleiten

Oberbegriffe:

[1] schlüpfen

Beispiele:

[1] Die Biene schlüpfte im Zoo vor den neugierigen Augen der kleinen Besucher aus.
[1] Die Küken werden morgen ausschlüpfen.
[2] Das Glas schlüpfte ihm aus der Hand aus und ging kaputt.

Wortbildungen:

Konversionen: ausgeschlüpft, Ausschlüpfen, ausschlüpfend
Substantiv: Ausschlupf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausschlüpfen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausschlüpfen
[1] The Free Dictionary „ausschlüpfen
[1] Duden online „ausschlüpfen
[1] wissen.de – Wörterbuch „ausschlüpfen
[1] canoonet „ausschlüpfen

Quellen: