anbraten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anbraten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich brate an
du brätst an
er, sie, es brät an
Präteritum ich briet an
Konjunktiv II ich briete an
Imperativ Singular brat an!
brate an!
Plural bratet an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angebraten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anbraten

Worttrennung:

an·bra·ten, Präteritum: briet an, Partizip II: an·ge·bra·ten

Aussprache:

IPA: [ˈanˌbʁaːtn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: ein wenig braten; kurz (bei hoher Temperatur) braten
[2] Österreich, umgangssprachlich, transitiv: flirten

Herkunft:

Ableitung (Derivation) vom Verb braten mit dem Präfix (Derivatem) an-

Synonyme:

[1] anbräunen
[2] anbaggern, anmachen

Oberbegriffe:

[1] braten

Beispiele:

[1] Würste muss man normalerweise nur kurz anbraten.
[1] Aufgrund der hohen erforderlichen Temperaturen sollten Sie nur hitzebeständige Fette zum Fleisch anbraten verwenden.[1]
[2] „Der warme Empfangsherr, der mich angebraten hatte, als ich stoned war.“[2]
[2] „»Die Erika tut so, als würde der Richard sie anbraten.«“[3]

Wortbildungen:

Konversionen: Anbraten, anbratend, angebraten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anbraten
[1] canoo.net „anbraten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonanbraten
[1] The Free Dictionary „anbraten
[1] Duden online „anbraten
[1] wissen.de – Wörterbuch „anbraten
[2] Robert Sedlaczek: Österreichisch für Anfänger. Amalthea Signum, 2017 (Zitiert nach Google Books)
[2] Pons Wörterbuch der Jugendsprache. PONS, 2011 (Zitiert nach Google Books)

Quellen:

  1. Fleisch anbraten: Tipps und Tricks. T Online, 10. Juni 2015, abgerufen am 12. Mai 2016.
  2. Martin Mucha: Erbschleicher. Gmeiner, 2014 (Zitiert nach Google Books)
  3. Christa Nebenführ: Blutsbrüderinnen. Milena, 2006, Seite 148 (Zitiert nach Google Books)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: antraben