Wegkreuz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wegkreuz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Wegkreuz

die Wegkreuze

Genitiv des Wegkreuzes

der Wegkreuze

Dativ dem Wegkreuz
dem Wegkreuze

den Wegkreuzen

Akkusativ das Wegkreuz

die Wegkreuze

[1] Wegkreuz mit Richtungs- und Ziel-/Ortsangabe
[1] Wegkreuz am Ortsausgang Pützstr. in Dorweiler, Gemeinde Nörvenich

Nebenformen:

Wegekreuz

Worttrennung:

Weg·kreuz, Plural: Weg·kreu·ze

Aussprache:

IPA: [ˈveːkˌkʁɔɪ̯t͡s]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Architektur: am Weg stehendes kirchliches Kreuz

Herkunft:

Determinativkompositum zusammengesetzt aus den Substantiven Weg und Kreuz

Synonyme:

[1] Flurkreuz, Hofkreuz, Hussitenkreuz, Marterl, Schwedenkreuz, Steinkreuz, Sühnekreuz, Votivkreuz, Wetterkreuz

Sinnverwandte Wörter:

[1] Hagelkreuz, Kruzifix, Mordkreuz, Pestkreuz, Unfallkreuz, Primizkreuz

Beispiele:

[1] „ Die entwicklungsgeschichtliche Untersuchung des Brauchtums hat sich zunächst mit der Frage zu befassen, welche Vorbedingungen im Volk so tiefgreifende Beziehungen zu den Wegkreuzen ermöglichten, daß ihre Setzung zum Volksbrauch wurde“[1]
[1] „Die Wegkreuze treten auf dem freien Feld an Wegrändern, Kreuzungen oder an exponierten Stellen wie Anhöhen auf; starke Verbreitung vor allem in katholischen Gegenden.“[2]
[1] „Wegkreuze in der Karwoche mit Kerzen zu schmücken, ist ein alter sorbischer Brauch, einer ethnischen Minderheit in der Lausitz. Aloys Andritzki, ein Sorbe, wurde in Radebor geboren, in Bautzen zum Priester geweiht, in Dresden Kaplan und Präses der dortigen Kolpingsfamilie, von den Nazis verhaftet und am 3. Februar 1943 von den NS-Schergen des Dachauer KZs todgespritzt. Aloys Andritzki wurde 2011 selig gesprochen werden.“[3]
[1] „Die meisten dieser Wegkreuze stammen aus vergangenen Jahrhunderten.“[4]
[1] „Das Wegkreuz im Garten des Gasthauses »Zum Wildem Mann« hat eine interessante, aber auch traurige Geschichte. Katharina Meßmer war Ende des 19. Jahrhunderts Eigentümerin der Gaststätte.“[5]
[1] „In neuem Glanz zeigt sich das alte Wegkreuz an der Landesstraße 42 zwischen Geilenkirchen und Teveren seit einigen Tagen.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Barockes, Gotisches Wegkreuz

Wortbildungen:

Wegkreuzforschung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wegkreuz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wegkreuz
[1] canoonet „Wegkreuz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWegkreuz
[1] Duden online „Wegkreuz
[1] wissen.de – Wörterbuch „Wegkreuz
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wegkreuz
[1] Pfälzisches & Rheinisches Wörterbuch Wegkreuz

Quellen:

  1. Heiner Heimberger, Wegkreuze im Gebiet zwischen Neckar und Main, 1952 www.suehnekreuz.de, abgerufen am 27. September 2013
  2. Merkblätter des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz, Kulturgüterschutz(PDF; 256KB) www.bevoelkerungsschutz.admin.ch, abgerufen am 26. September 2013
  3. In der Hl. Woche werden Wegkreuze in Allach, Untermenzing und teilweise in Obermenzing und Langwied betreut. www.erzbistum-muenchen.de, abgerufen am 25. September 2013
  4. Das Kirchenlexikon - W wie Wegkreuz www.ndr.de, abgerufen am 25. September 2013
  5. Seit mehr als 100 Jahren steht neben dem Gasthaus »Zum Wilden Mann« ein Hofkreuz. www.bo.de, abgerufen am 25. September 2013
  6. Heimatforscher entdeckt zerstörtes Wegkreuz www.aachener-zeitung.de, abgerufen am 25. September 2013