Vermehrung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vermehrung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Vermehrung

die Vermehrungen

Genitiv der Vermehrung

der Vermehrungen

Dativ der Vermehrung

den Vermehrungen

Akkusativ die Vermehrung

die Vermehrungen

Worttrennung:

Ver·meh·rung, Plural: Ver·meh·run·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈmeːʀʊŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -eːʀʊŋ

Bedeutungen:

[1] Wachstum, die Erzeugung von Identischem aus Vorhandenem
[2] Biologie: Fortpflanzung der Lebewesen

Herkunft:

Substantiv zu vermehren

Synonyme:

[1] Mehrung, Steigerung, Vervielfältigung
[2] Klonen, Nachwuchszeugung, Reproduktion

Gegenwörter:

[1] Abnahme, Reduktion, Verminderung
[1] Tod, Aussterben

Oberbegriffe:

[1] Veränderung
[2] Lebewesen

Unterbegriffe:

[1] Bevölkerungsvermehrung, Brotvermehrung, Geldvermehrung, Kapitalvermehrung, Personalvermehrung, Stellenvermehrung, Weinvermehrung
[2] Algenvermehrung, Massenvermehrung, Virusvermehrung, Zellvermehrung

Beispiele:

[1] Die Vermehrung des Eigenkapitals ist oberstes Gebot.
[1] Leider hat die Entscheidung des Gerichts zu einer Vermehrung des Leides bei den Betroffenen geführt.
[2] In der Biologie unterscheidet man zwischen ungeschlechtlicher Vermehrung und geschlechtlicher Fortpflanzung.
[2] Die vegetative und generative Vermehrung von Pflanzen, ist das Ziel vieler Gärtner.
[2] Die Vermehrung von Kaninchen ist sehr einfach.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] ungeschlechtliche Vermehrung, asexuelle Vermehrung, vegetative Vermehrung, generative Vermehrung

Wortbildungen:

vermehrungsfähig, Vermehrungsfähigkeit, Vermehrungsrate, Vermehrungszyklus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Fortpflanzung
[2] Wikipedia-Artikel „Reproduktion (Biologie)
[2] Wikipedia-Artikel „Vermehrung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vermehrung
[1] canoo.net „Vermehrung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVermehrung