Türschwelle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Türschwelle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Türschwelle

die Türschwellen

Genitiv der Türschwelle

der Türschwellen

Dativ der Türschwelle

den Türschwellen

Akkusativ die Türschwelle

die Türschwellen

Worttrennung:

Tür·schwel·le, Plural: Tür·schwel·len

Aussprache:

IPA: [ˈtyːɐ̯ˌʃvɛlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Türschwelle (Info)

Bedeutungen:

[1] Element am Boden zwischen den senkrechten Teilen eines Türrahmens

Herkunft:

Determinativkompositum aus Tür und Schwelle

Oberbegriffe:

[1] Schwelle

Beispiele:

[1] Er überschritt die Türschwelle und betrat das Wohnzimmer.
[1] „Auf den Türschwellen hockten alte Weiber, die Ohrgehänge, Hauben und altmodische Kleider trugen.“[1]
[1] „Er zog an der Türschwelle seine Schuhe aus und enthüllte Seidenstrümpfe mit Ledersohlen.“[2]
[1] „Die Fußspitzen tippten ruhelos auf der Türschwelle.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Türschwelle
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Türschwelle
[*] canoo.net „Türschwelle
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTürschwelle
[1] The Free Dictionary „Türschwelle
[*] Duden online „Türschwelle

Quellen:

  1. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 149. Englisches Original 1991.
  2. Edward Fox: Der Mann, der zum Himmel ging. Ein Ungar in Tibet. Wagenbach, Berlin 2007, ISBN 978-3-8031-2578-1, Seite 82. Englisches Original 2001.
  3. Chika Unigwe: Schwarze Schwestern. Roman. Tropen, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-608-50109-4, Seite 278. Originalausgabe: Niederländisch 2007.