Stehlampe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stehlampe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Stehlampe

die Stehlampen

Genitiv der Stehlampe

der Stehlampen

Dativ der Stehlampe

den Stehlampen

Akkusativ die Stehlampe

die Stehlampen

[1] eine Stehlampe

Worttrennung:

Steh·lam·pe, Plural: Steh·lam·pen

Aussprache:

IPA: [ˈʃteːˌlampə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Stehlampe (Info)

Bedeutungen:

[1] auf dem Fußboden oder auf einem Tisch stehende Lampe mit Standfuß und meist mit Lampenschirm und hohem Ständer

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs stehen und dem Substantiv Lampe

Synonyme:

[1] Standlampe, schweizerisch: Ständerlampe

Gegenwörter:

[1] Deckenlampe

Oberbegriffe:

[1] Lampe

Beispiele:

[1] „Dimmer sind Lichtschalter, die neben dem Ein- und Ausschalten der Beleuchtung auch die Einstellung der Helligkeit der Beleuchtung über einen Drehregler erlauben. Sie sind auch häufig in Tisch- oder Stehlampen eingebaut.“[1]
[1] „Auf dem Weg zum Gerät blieb er an der Schraube der Stehlampe hängen und zog sich einen Faden aus dem Pullover.“[2]
[1] „Ich hole mir auch ein Bier, knipse die Stehlampe im Wohnzimmer an und setze mich neben Jan auf die Couch.“[3]
[1] „Draußen stürmt und regnet es. Die Tage wollen nicht hell werden. Novemberwetter. Das Licht der Stehlampe lädt ein zum Lesen.“[4]
[1] [Der Designer] „Diez liebt die funktionale Einfachheit industriell hergestellter Materialien, wie man sie auch im Baumarkt kaufen kann. Für eine grazile Stehlampe verwendet er schon mal billige netzartige Plastikhüllen, mit denen in Industrieanlagen Kabel gebündelt werden.“[5]
[1] „Stehlampen wie dieses Modell des begehrten Pariser Entwerfers Pierre Guariche von 1951 werden inzwischen so gekonnt nachgebaut, dass Original und Fälschung kaum mehr zu unterscheiden sind.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: eine Stehlampe anknipsen / aufstellen / ausmachen / ausschalten / kaufen / wegwerfen
[1] mit Adjektiv: eine altmodische / auffällige / lichtstarke / moderne / praktische Stehlampe
[1] in Kombination: die Glühbirne / den Lampenschirm an einer Stehlampe wechseln

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stehlampe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStehlampe
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Stehlampe
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Stehlampe
[1] The Free Dictionary „Stehlampe
[1] Duden online „Stehlampe

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Dimmer
  2. Susanne Fischer: Unter Weibern. Dreizehn Geschichten. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2003, ISBN 3-518-39949-7, Seite 110.
  3. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 309.
  4. Gerhard Eberts: Stellt euer Licht auf den Leuchter. In: Deutsche Welle. 29. November 2014 (URL, abgerufen am 21. Januar 2020).
  5. Heike Mund: Der Herr der Dinge: Design von Stefan Diez. In: Deutsche Welle. 17. Januar 2017 (Wort zum Sonntag, Text und Audio, URL, abgerufen am 21. Januar 2020).
  6. Stehlampe – Guariche oder nicht Guariche?. In: Bayerischer Rundfunk. 20. August 2016 (URL, abgerufen am 21. Januar 2020).