Stadtmauer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Stadtmauer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Stadtmauer

die Stadtmauern

Genitiv der Stadtmauer

der Stadtmauern

Dativ der Stadtmauer

den Stadtmauern

Akkusativ die Stadtmauer

die Stadtmauern

[1] ein Teil der Stadtmauer von Basel

Worttrennung:

Stadt·mau·er, Plural: Stadt·mau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈʃtatˌmaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Stadtmauer (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Mauer, die eine Stadt umgibt – zum Schutz der Bewohner vor Angriffen von außen

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Stadt und Mauer

Synonyme:

[1] Wehrmauer

Oberbegriffe:

[1] Stadtbefestigung, Befestigungsanlage, Mauer, Bauwerk

Unterbegriffe:

[1] Mauerkrone, Stadttor, Wehrturm

Beispiele:

[1] Wer die toskanische Stadt Lucca besucht, sollte sich einen Spaziergang auf der noch fast vollständig erhaltenen Stadtmauer nicht entgehen lassen.
[1] „Von der andernorts längst geschleiften Stadtmauer ist ein Gutteil erhalten und gepflegt.“[1]
[1] „Um nicht gegen den Strom laufen zu müssen, ging ich nicht durchs Damaskustor zurück, sondern außen an der Stadtmauer entlang zum Neuen Tor.“[2]
[1] „An der Stadtmauer gibt es zwei empfohlene Restaurants, zu denen wir aufbrechen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Stadtmauer errichten

Wortbildungen:

Stadtmauerturm

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Stadtmauer
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Stadtmauer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Stadtmauer
[*] canoonet „Stadtmauer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStadtmauer
[1] The Free Dictionary „Stadtmauer
[1] Duden online „Stadtmauer

Quellen:

  1. Ulrike Bresch: Blaßblauer Himmel, rotbraune Backsteine und ein Hauch von Hanse. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 2, 1993, Seite 27-34, Zitat Seite 34.
  2. Wolfgang Büscher: Ein Frühling in Jerusalem. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-87134-784-9, Seite 110.
  3. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 97.