Sondierung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sondierung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Sondierung die Sondierungen
Genitiv der Sondierung der Sondierungen
Dativ der Sondierung den Sondierungen
Akkusativ die Sondierung die Sondierungen

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Sondirung

Worttrennung:

Son·die·rung, Plural: Son·die·run·gen

Aussprache:

IPA: [zɔnˈdiːʀʊŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʀʊŋ

Bedeutungen:

[1] Schifffahrt: systematische Erfassung von Gewässertiefen
[2] Medizin: Einsatz einer Sonde für allfällige Untersuchungen (von Organen oder Geweben)
[3] Technik: Einsatz einer Sonde für spezielle Zwecke, zum Beispiel Untersuchung der Boden- oder Untergrundbeschaffenheit, aber auch Einsatz einer Lawinensonde zur Suche nach Verschütteten
[4] Gespräch, um Situationen und Meinungen in Erfahrung zu bringen

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs sondieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[3] Bohrung, Probebohrung, Sondage

Oberbegriffe:

[2] Untersuchung

Unterbegriffe:

[1] Verpeilung

Beispiele:

[1] „Sind viele Flußquerschnitte aufzunehmen, also bei einer Sondierung, bedient man sich vorteilhaft eines Profilschreibers, der beim Abrollen auf der Flußsohle Weg und Wasserdruck und damit gleichzeitig das Flußprofil aufzeichnet […]“[1]
[1] „Bei der zweiten Sondierung des Flusses finden sie etwas.“[2]
[1] „Dieses Hinderniss lässt sich jedoch forträumen, und da schon die von Cortez im Jahre 1520 angeordneten Sondirungen denselben Wasserstand über der Barre ergaben, darf man annehmen, dass diese constant ist, dass also auch eine Vertiefung des Fahrwassers von dauerndem Nutzen sein wird.“[3]
[1] „Die schnellste Sondierung war von 2562 Faden in einer Stunde 28 Minuten und 8 Secunden in der Nähe von San-Diego.“[4]
[1] „Während das Material abgeladen, und die Ufer für den Brückenschlag zugerichtet werden, nimmt man die Sondirung des Flussbettes vor, nicht etwa in der Absicht um ein vollständiges Flussprofil zu erhalten, was viel zu zeitraubend, und durchaus unnöthig wäre, sondern um beiläufig bestimmen zu können, an welchen Stellen die vorhandene Wassertiefe 13 übersteigt, daher schwimmende Unterlagen erfordert werden.“[5]
[2] „Unter Rechtsherzkatheteruntersuchung versteht man die Sondierung des rechten Herzens mit einem ein- oder mehrlumigen Katheter zur Messung von Druck, Fluß und Widerstand.“[6]
[2] „Eine superselektive Katheterlage mit Sondierung eines Konusastes muss vor weiteren Kontrastmittelinjektionen korrigiert werden, da die Kontrastmittelinjektion regelhaft Kammerflimmern induziert.“[7]
[2] „Mit seinem Charme und seiner ganzen Überredungskunst hat er die junge OP-Schwester davon überzeugt, daß die Sondierung des Herzens ganz ungefährlich sei.“[8]
[2] „Die Sondierung erfolgt über den mittleren Nasengang.“[9]
[2] „In mehreren Studien konnte nämlich nachgewiesen werden, daß bei üblicher Sondierung die Oberflächenschicht einer bestehenden Initialkaries verletzt oder eingedrückt werden kann […].“[10]
[3] „Die Sondierung kann sowohl manuell als auch mechanisch ausgeführt werden.“[11]
[3] Die Sondierungen werden von einer Arbeitsebene aus (z. B. Gelände oder Baugrubensohle) oder im Bohrloch vorgenommen.“[12]
[3] „Abweichend von der DIN 4094 wird empfohlen, nach dem erstmaligen Erreichen von 50 Schlägen, in einem der drei Sondierbereichen von jeweils 15 cm, die Eindringtiefe für diese 50 Schläge anzugeben und dann die Sondierung abzubrechen.“[13]
[3] „Ist eine solche Linie durchsondiert, so rückt die gesamte Mannschaft 10–15 cm vor und führt die Sondierung auf der zweiten Linie durch usf. Alle fertigsondierten Strecken werden markiert, damit keine unnötige und zeitraubende Wiederholungsarbeit geleistet zu werden braucht.“[14]
[4] „In der Woche der Sondierungen soll es keine Zwischenstatements, keine Tweets aus den Sitzungen und auch keine Talkshow-Auftritte geben.“[15]
[4] „Nach fast fünfzehnstündigen Sondierungen zeichnete sich am späten Abend noch keine Gesamteinigung ab.“[16]

Wortbildungen:

[3] Sondierungsgrabung
[4] Sondierungsauftrag, Sondierungsgespräch, Sondierungsphase, Sondierungsverhandlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2–4] Wikipedia-Artikel „Sondierung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sondierung
[*] canoo.net „Sondierung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Sondierung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSondierung
[4, *] Duden online „Sondierung

Quellen:

  1. Traugott Schiffmann: Wasserbau und Grundbau. Mit 533 Textabbildungen. Springer, Wien 1950, Seite 61 (Zitiert nach Google Books)
  2. Dan Simmons: Endymion. Heyne, 2014 (übersetzt von Joachim Körber) (Zitiert nach Google Books)
  3. K. Neumann: Übersicht der Projecte einer interoceanischen Canal-Verbindung durch den mittelamerikanischen Isthmus. Mit 8 Karten. In: Zeitschrift für allgemeine Erdkunde. Zweiter Band, Dietrich Reimer, 1857, Seite 247 (Zitiert nach Google Books)
  4. Mittheilungen der geographischen Gesellschaft in Wien. XVII. Band, Alfred Hölder, 1874, Seite 141 (Zitiert nach Google Books)
  5. Karl von Birago: Untersuchungen über die europäischen Militärbrückentrains und Versuch einer verbesserten, allen Forderungen entsprechenden, Militärbrückeneinrichtung. Anton Strauss's sel. Witwe, Wien 1839, Seite 311f (Zitiert nach Google Books)
  6. Herbert Löllgen, Erland Erdmann: Ergometrie. Springer, 2013, Seite 146 (Zitiert nach Google Books)
  7. Harald Lapp: Das Herzkatheterbuch. Georg Thieme, 2013, Seite 69 (Zitiert nach Google Books)
  8. Hermann Mannebach: Liegt es am Herzen?. Springer, 2013, Seite 69 (Zitiert nach Google Books)
  9. Hans-Joachim Denecke, Maria-Ursula Denecke, Wolfgang Draf, Werner Ey: Die Operationen an den Nasennebenhöhlen und der angrenzenden Schädelbasis. Mit 156 überwiegend farbigen Abbildungen in 289 Einzeldarstellungen. 3. völlig neubearteitete und erweiterte Auflage. Band V, Springer, 2013, Seite 25 (Zitiert nach Google Books)
  10. Detlef Heidemann: Kariologie und Füllungstherapie. Elsevier,Urban&Fischer, 2005, Seite 36 (Zitiert nach Google Books)
  11. Ulrich Smoltczyk: Grundbau-Taschenbuch. Teil 1: Geotechnische Grundlagen, John Wiley & Sons, 2001, Seite 92 (Zitiert nach Google Books)
  12. Georg Lindemann: Bauen mit DIN-Normen. Springer, 2013, Seite 121 (Zitiert nach Google Books)
  13. Heinrich Otto Buja: Handbuch der Baugrunderkennung. 2011, Seite 429 (Zitiert nach Google Books)
  14. Praktische Schnee- und Lawinenkunde, Wilhelm Paulcke. Abgerufen am 12. Januar 2018.
  15. Stefan Braun: Merkel, Seehofer, Schulz, Gabriel: Warum es für sie jetzt um alles geht. In: sueddeutsche.de. 7. Januar 2018, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 7. Januar 2018).
  16. Verhandeln bis zur Erschöpfung. In: FAZ.NET. 12. Januar 2018, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 12. Januar 2018).