Skat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Skat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Skat

die Skats die Skate

Genitiv des Skats
des Skates

der Skats der Skate

Dativ dem Skat
dem Skate

den Skats den Skaten

Akkusativ den Skat

die Skats die Skate

Worttrennung:

Skat, Plural 1: Skats, Plural 2: Ska·te

Aussprache:

IPA: [skaːt]
Hörbeispiele:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] kein Plural: Kartenspiel für drei Personen, bei dem in jeder Runde ein Spieler bestimmt wird, der gegen die beiden anderen spielt
[2] die zwei Karten, die beim Skat[1] verdeckt liegen

Herkunft:

Skat wurde um 1820 in Altenburg erfunden[1]. Der Name ist abgeleitet von italienisch scartare → it, „Karten ablegen“[2]. Dieses ist wiederum von italienisch carta → it, „Papier, Karte“ abgeleitet, das auf das lateinische charta → la zurückgeht[2].

Synonyme:

[1] Skatspiel
[2] Stock

Oberbegriffe:

[1] Kartenspiel, Stichspiel, Spiel

Unterbegriffe:

[1] Idiotenskat, Offiziersskat, Räuberskat

Beispiele:

[1] In der Kneipe wird oft eine Runde Skat gespielt.
[1] Skat kann man auch zu viert spielen, der Geber setzt dann aus.
[2] Peter hatte Glück, im Skat lagen zwei Buben.
[2] Wenn man "Hand" spielt erhält man mehr Punkte, man darf aber nicht den Skat aufnehmen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] den Skat nehmen, den Skat drücken, den Skat schieben, etwas im Skat finden, in den Skat legen, den Skat liegen lassen

Wortbildungen:

[1] Preisskat, Skatabend, Skatausdruck, Skatblatt, Skatbruder, skaten, Skatordnung, Skatrunde, Skatspieler, Skatturnier

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Skat
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Skat
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Skat
[1] canoo.net „Skat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSkat
[1, 2] The Free Dictionary „Skat

Quellen:

  1. Seite „Skat“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. Mai 2010, 14:29 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Skat&oldid=74422574 (Abgerufen: 19. Mai 2010, 22:35 UTC)
  2. 2,0 2,1 Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, „Skat“, Seite 772 f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ikat, Saat, Scart, Scat, Ska, Skai, Skate, Spat, spat, Stat