Pulpitis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pulpitis (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Pulpitis

die Pulpitiden

Genitiv der Pulpitis

der Pulpitiden

Dativ der Pulpitis

den Pulpitiden

Akkusativ die Pulpitis

die Pulpitiden

[1] Zahnquerschnitt: tiefer kariöser Defekt mit Eröffnung der Pulpa, der zur Pulpitis führt

Worttrennung:

Pul·pi·tis, Plural: Pul·pi·ti·den

Aussprache:

IPA: [pʊlˈpiːtɪs]
Hörbeispiele:
Reime: -iːtɪs

Bedeutungen:

[1] Zahnmedizin: Entzündung der Pulpa (Zahnmark)

Herkunft:

von lateinisch pulpa → laFleisch“, „breiige Masse“ und dem gebundenen Lexem -ίτις (-ítis) → grc (vergleiche -itis) als Bezeichnung einer Entzündung[1]

Synonyme:

[1] Zahnmarkentzündung, umgangssprachlich: Zahnnerventzündung

Oberbegriffe:

[1] Entzündung

Unterbegriffe:

[1] Pulpitis acuta purulenta, Pulpitis acuta serosa, Pulpitis chronica aperta, Pulpitis chronica aperta granulomatosa, Pulpitis chronica aperta ulcerosa, Pulpitis chronica clausa

Beispiele:

[1] Zahnschmerzen sind Symptome einer akuten Pulpitis.
[1] Im Falle einer irreversiblen Pulpitis ist die Durchführung einer Wurzelkanalbehandlung das Mittel der Wahl.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] akute Pulpitis, chronische Pulpitis

Wortbildungen:

pulpitisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pulpitis
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pulpitis
[*] canoonet „Pulpitis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPulpitis
[1] Duden online „Pulpitis
[1] wissen.de – Wörterbuch „Pulpitis
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Pulpitis“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Pulpitis
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Pulpitis

Quellen:

  1. nach: Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 662, Eintrag „…itis“