Pool

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pool (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pool die Pools
Genitiv des Pools der Pools
Dativ dem Pool den Pools
Akkusativ den Pool die Pools
[5] Pool in einem Hinterhof

Worttrennung:

Pool, Plural: Pools

Aussprache:

IPA: [puːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pool (Info)
Reime: -uːl

Bedeutungen:

[1] Gruppierung von Beteiligungen am gleichen Objekt, die verschiedenen Eigentümern gehören
[2] Wirtschaft: Kartell zur Verteilung von Gewinnen
[3] Wirtschaft: den Preis und Verkehr betreffende Vereinbarungen zwischen Verkehrsgesellschaften
[4] Jargon: Zusammenschluss, Vereinigung
[5] ein mit meist klarem und mit Chlor versetzten Wasser gefülltes Becken, welches dazu gedacht ist darin zu schwimmen

Herkunft:

pool → en; Kurzwort für Swimmingpool[1]

Synonyme:

[5] Schwimmbasin (veraltend), Schwimmbecken, Swimmingpool

Unterbegriffe:

[3] Frachtenpool, Ladungspool, Whirlpool
[4] Gläubigerpool, Heta-Gläubigerpool

Beispiele:

[1] „Großunternehmen, die oft selbst über zehntausende Patente verfügen, halten sich selbst handlungsfähig, indem sie ihre Patente in einen gemeinsamen Pool mit anderen Großunternehmen zur gemeinsamen Nutzung einbringen.“[2]
[2] „Das britische Finanzministerium werde einen 1,3 Milliarden britische Pfund (1,49 Milliarden Euro) schweren Pool für die Bonuszahlungen in Kürze abzeichnen, berichtet die "Sunday Times" ohne Quellenangabe.“[3]
[3] „Die St. Louis, Kansas City&Northern stellte unterdessen in der zweiten Hälfte des Jahres 1879 ihre Strecke nach Council Bluffs fertig und konnte so den „Iowa Pool“, eine Preisabsprache zwischen der North Western, der Burlington und der Rock Island, den drei größten Bahngesellschaften in der Region, aushebeln.“[4]
[4] „Im selben Jahr wurde die kriselnde Fluggesellschaft von einem Pool Südtiroler Industrieller um Franz Senfter übernommen.“[5]
[4] „Rocco Chinnici war ein sizilianischer Staatsanwalt u. a. beim ersten so genannten Maxiprozess gegen die Mafia in Palermo. Er war Begründer des Antimafia-Pools von Palermo und Ziehvater u. a. von Paolo Borsellino und Giovanni Falcone.“[6]
[5] Nach der Schule erfrischen sich die Kinder gerne im Pool.
[5] „Aber was immer er auf dem Kerbholz gehabt hatte, sein Pool machte es wieder gut.“[7]
[5] „Früher oder später würde ich jedenfalls an den Pool gehen müssen.“[8]
[5] „Der Pool war so stark mit Chlor versetzt worden, dass jetzt zwar alle Algen eliminiert waren, aber auch alle Haare der Badenden sich in Gestrüpp verwandelten.“[9]

Wortbildungen:

[5] Poolhaus, Poolheizung, Poolnudel, Poolparty, Pooltester

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–5] Wikipedia-Artikel „Pool
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pool
[2, 5] The Free Dictionary „Pool
[1, 2, 4] Duden online „Pool_Kontingent
[5] Duden online „Pool_Schwimmbecken
[2] wissen.de – Wörterbuch „Pool
[2, 3] Heinrich Becker (Leitung): Fremdwörterbuch. Verlag Enzyklopädie, Leipzig 1957, Seite 496

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „1Pool“
  2. Frank Patalong: Software-Firma Eolas. Microsoft-Bezwinger greift Web-Wirtschaft an. In: Spiegel Online. 7. Oktober 2009, ISSN 0038-7452 (URL).
  3. Florian Gathmann: Teilverstaatlichtes Institut. Milliarden-Boni bei Royal Bank of Scotland. In: Spiegel Online. 7. Februar 2010, ISSN 0038-7452 (URL).
  4. Wikipedia-Artikel „Wabash Railroad
  5. Wikipedia-Artikel „Air Alps
  6. Wikipedia-Artikel „Mafia
  7. Helge Timmerberg: Die rote Olivetti. Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-05755-4, Zitat Seite 141.
  8. Michel Houellebecq: Lanzarote. 2. Auflage. DuMont Buchverlag, Köln 2017 (übersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel), ISBN 978-3-8321-6354-9, Seite 25. Französisches Original 2000.
  9. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Tote fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 215.

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Pool
Genitiv des Pools
Dativ dem Pool
Akkusativ das Pool
[1] Spieler beim Pool

Worttrennung:

Pool, kein Plural

Aussprache:

IPA: [puːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pool (Info)
Reime: -uːl

Bedeutungen:

[1] kurz für: Poolbillard

Herkunft:

von pool → en, wiederum von poule → fr [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Poolbillard

Oberbegriffe:

[1] Billard

Beispiele:

[1] Sie spielten in der Kneipe eine Runde Pool.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Pool
[1] Duden online „Pool_Poolbillard_Spiel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: loop, Loop, Polo


Pool (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv m[Bearbeiten]

m Singular Plural

Wortform de Pool de Polen

Diminutiv het Pooltje de Pooltjes

Worttrennung:

Pool, Plural: Po·len

Aussprache:

IPA: [ˈpoːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pool (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand aus Polen

Weibliche Wortformen:

[1] Poolse

Verkleinerungsformen:

[1] Pooltje

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Van Dale Onlinewoordenboek: „Pool
[1] uitmuntend Wörterbuch Niederländisch-Deutsch: „Pool