Mätzchen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mätzchen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Mätzchen

die Mätzchen

Genitiv des Mätzchens

der Mätzchen

Dativ dem Mätzchen

den Mätzchen

Akkusativ das Mätzchen

die Mätzchen

Worttrennung:

Mätz·chen, Plural: Mätz·chen

Aussprache:

IPA: [ˈmɛt͡sçən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mätzchen (Info)
Reime: -ɛt͡sçən

Bedeutungen:

[1] alberner Unfug, kontraproduktives Verhalten

Herkunft:

Diminutiv von Matz „alberner Kerl“ (vgl. Hosenmatz oder Piepmatz), einer Koseform des männlichen Vornamens Matthias[1]

Synonyme:

[1] Albernheit, Blödsinn, Possen, Unfug, Unsinn

Beispiele:

[1] Jetzt lass die Mätzchen und benimm dich anständig.
[1] Ich warne dich: Mach jetzt bloß keine Mätzchen!.
[1] „Nun werden sie wohl alle aus ihren Sümpfen und Höhlen herauskriechen, und ihm Mätzchen machen und ihn ausätschen.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Mätzchen machen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mätzchen
[1] The Free Dictionary „Mätzchen
[1] Duden online „Mätzchen
[*] Wikipedia-Artikel „Mätzchen

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 3. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2001, ISBN 3-411-04073-4, Seite 575, Eintrag „Mätzchen“.
  2. Theodor Fontane, zitiert nach Werke, Schriften und Briefe, 4. Abteilung, Band 3, S. 592

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Mädchen, Mäzen