Grundbuch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grundbuch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Grundbuch

die Grundbücher

Genitiv des Grundbuches
des Grundbuchs

der Grundbücher

Dativ dem Grundbuch
dem Grundbuche

den Grundbüchern

Akkusativ das Grundbuch

die Grundbücher

Worttrennung:
Grund·buch, Plural: Grund·bü·cher

Aussprache:
IPA: [ˈɡʁʊntˌbuːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grundbuch (Info), Lautsprecherbild Grundbuch (Österreich) (Info)
Reime: -ʊntbuːx

Bedeutungen:
[1] Recht: gerichtlich geführtes Register, in dem alle Beurkundungen und Tatsachen aufgenommen werden, die Rechtsgeschäfte an Grundstücken betreffen

Abkürzungen:
[1] GB, Grdb.

Herkunft:
Determinativkompositum zusammengesetzt aus den Substantiven Grund und Buch

Synonyme:
[1] Kataster

Oberbegriffe:
[1] Buch, Dokument

Beispiele:
[1] Im Grundbuch stehen die Lasten und Beschränkungen, die auf einem Grundstück liegen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] ins Grundbuch eintragen

Wortbildungen:
[1] grundbücherlich
[1] Grundbuchamt, Grundbuchauszug, Grundbuchblatt, Grundbucheintrag, Grundbucheintragung, Grundbuchordnung, Grundbuchrecht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Grundbuch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Grundbuch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grundbuch
[*] canoonet „Grundbuch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGrundbuch