Gravitation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gravitation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gravitation

Genitiv der Gravitation

Dativ der Gravitation

Akkusativ die Gravitation

Worttrennung:

Gra·vi·ta·ti·on, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ɡʁavitaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gravitation (Info) Lautsprecherbild Gravitation (Österreich) (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Physik: durch deren Masse hervorgerufene Anziehung zwischen Körpern

Herkunft:

Neubildung im 19. Jahrhundert, entsprechend lateinisch gravitas → laGewicht, Schwere[1]

Synonyme:

[1] Anziehungskraft, Gravitationskraft, Massenanziehung, Schwerkraft

Oberbegriffe:

[1] Kraft

Beispiele:

[1] Die Gravitation hält die Planeten auf ihren Bahnen und lässt den Apfel zu Boden fallen.
[1] „Sein Leben erscheint mir ehrlicher als meines, stärker, es scheint meines sogar anzuziehen wie die Gravitation eines dunklen Sterns.“[2]

Wortbildungen:

Gravimeter, Gravitationsdifferenziation/Gravitationsdifferentiation, Gravitationsenergie, Gravitationsfeld, Gravitationsgesetz, Gravitationskollaps, Gravitationskonstante, Gravitationskraft, Gravitationslinse, Gravitationspotential, Gravitationswelle, Gravitationszentrum, primordiale Gravitationswelle, Quantengravitation

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Gravitation
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gravitation
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Gravitation“ (Wörterbuchnetz), „Gravitation“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gravitation
[*] canoonet „Gravitation
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGravitation
[1] The Free Dictionary „Gravitation
[1] wissen.de – Wörterbuch „Gravitation
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Gravitation“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Gravitation
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Gravitation
[1] Duden online „Gravitation
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 717.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 395.
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Gravitation“, Seite 502.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Gravitation“, Seite 371.
  2. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 43.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Kavitation