Gießen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gießen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Gießen
Genitiv des Gießens
Dativ dem Gießen
Akkusativ das Gießen

Worttrennung:

Gie·ßen, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡiːsn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -iːsn̩

Bedeutungen:

[1] Prozess, bei dem etwas gegossen wird

Herkunft:

[1] Substantivierung des Verbs gießen durch Konversion/syntaktische Umsetzung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Guss

Beispiele:

[1] Das Gießen von Stahl wird dort rund um die Uhr gemacht.
[1] Beim Gießen werden die Gussformen thermisch und mechanisch so stark beansprucht, dass Gestalt- und Maßänderungen auftreten können.[1]
[1] Bei schnellem Gießen fließt die Flüssigkeit im Bogen aus der Tülle, ohne zu tröpfeln.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gießen (Verfahren)
[1] Linguee: Gießen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gießen
[1] canoo.net „gießen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikongießen
[1] The Free Dictionary „gießen
[1] Duden online „gießen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Gießen (Verfahren)
  2. Wikipedia-Artikel „Teekanneneffekt

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Gießen
Genitiv (des Gießen)
(des Gießens)

Gießens
Dativ (dem) Gießen
Akkusativ (das) Gießen
[1] Wappen von Gießen

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Gießen“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Giessen

Worttrennung:

Gie·ßen, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡiːsn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -iːsn̩

Bedeutungen:

[1] eine Stadt in Hessen, Deutschland

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen: GI

Oberbegriffe:

[1] Siedlung, Stadt

Beispiele:

[1] Die Universität von Gießen wurde nach dem Chemiker Justus Liebig benannt.

Wortbildungen:

Gießener, Gießenerin


Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gießen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGießen