Gerade

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gerade (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, adjektivische Deklination, f[Bearbeiten]

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Gerade Gerade
Genitiv Gerader Gerader
Dativ Gerader Geraden
Akkusativ Gerade Gerade
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die Gerade die Geraden
Genitiv der Geraden der Geraden
Dativ der Geraden den Geraden
Akkusativ die Gerade die Geraden
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine Gerade keine Geraden
Genitiv einer Geraden keiner Geraden
Dativ einer Geraden keinen Geraden
Akkusativ eine Gerade keine Geraden

Worttrennung:

Ge·ra·de, Plural: Ge·ra·de

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʁaːdə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gerade (Info) Lautsprecherbild Gerade (Österreich) (Info)
Reime: -aːdə

Bedeutungen:

[1] Geometrie: durch zwei Punkte definierte, gerade unendliche Linie
[2] gerade Strecke, besonders bei Rennstrecken
[3] fachsprachlichSport: Schlag beim Boxen

Herkunft:

seit Anfang des 18. Jahrhunderts als Terminus der Geometrie in Gebrauch; für den Sport seit Anfang des 20. Jahrhunderts[1]

Synonyme:

[2] gerade Strecke

Gegenwörter:

[2] Kurve
[3] Haken

Oberbegriffe:

[1] Element, Linie
[2] Strecke, Rennstrecke
[3] Boxschlag, Boxen, Boxsport; Sport, Körperkultur, Freizeit; Kultur

Unterbegriffe:

[1] Lotgerade, Passante, Sekante, Tangente, Zentrale
[2] Zielgerade
[3] linke Gerade, rechte Gerade

Beispiele:

[1] Diese Gerade geht durch den Ursprung des Koordinatensystems.
[2] Die Läufer kommen nun in die lange Gerade.
[2] „Sie kommen auf eine lange Gerade, und er beginnt zu beschleunigen.“[2]
[3] Und nun trifft ihn eine weitere rechte Gerade.

Wortbildungen:

[1] Geradengleichung, Geradenschnitt, Halbgerade
[2] Zielgerade

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Gerade
[1, 3] Wikipedia-Artikel „Gerade (Begriffsklärung)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gerade
[*] canoo.net „Gerade
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGerade
[1, 2] The Free Dictionary „Gerade
[1–3] Die große Bertelsmann Lexikon-Bibliothek. 1967. Auflage. Band 8: Das große deutsche Wörterbuch (von Gerhard Wahrig), C. Bertelsmann Verlag, Gütersloh 1967, Spalte 1465, Artikel „Gerade“

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „2gerade“.
  2. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 139.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Grade
Anagramme: Dragee