Friseuse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friseuse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Friseuse die Friseusen
Genitiv der Friseuse der Friseusen
Dativ der Friseuse den Friseusen
Akkusativ die Friseuse die Friseusen
[1] eine Friseuse

Alternative Schreibweisen:

Frisöse

Worttrennung:

Fri·seu·se, Plural: Fri·seu·sen

Aussprache:

IPA: [fʀiˈzøːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Friseuse (Info)
Reime: -øːzə

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, sonst veraltet: eine Fachfrau für die Pflege des Kopfhaares und die Gestaltung der Frisur

Synonyme:

[1] Coiffeurin, Friseurin, Haarschneiderin, Haareschneiderin, Stylistin

Männliche Wortformen:

[1] Friseur

Oberbegriffe:

[1] Handwerkerin

Unterbegriffe:

[1] Damenfriseuse, Friseurmeisterin, Herrenfriseuse

Beispiele:

[1] Gehst du auch immer zur selben Friseuse?
[1] „Der Koblenzer Spielleiter, das technische Personal, die Friseuse, die Souffleuse und die Garderobiere fuhren mit uns.“[1]
[1] „Ich weiß nicht, warum, sie sehen immer so aus, als kämen sie frisch vom Friseur, und ich stelle mir dann vor, daß hier jeder eine so große Verwandtschaft hat, daß mindestens zwei Friseusen darunter sind.“[2]
[1] „Bereits im Jahre 1938, als die Antragstellerin ihre Tätigkeit als Friseuse aufnahm, wurde der Frisiersalon in einem innerhalb des Bestandobjektes gelegenen Raum mit einer Nutzfläche von rund 25 m2 betrieben; die übrigen Räumlichkeiten (WC, Küche und zwei Zimmer) wurden als Wohnung genutzt.“[3]
[1] „Seit den 1950er-Jahren hat sich nicht viel geändert: Die beliebtesten Ausbildungen für junge Frauen sind immer noch die zur Friseuse, zur Sekretärin oder zur Verkäuferin.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Friseuse“, Seite 455.
[1] Wikipedia-Artikel „Friseuse
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Friseuse
[1] canoo.net „Friseuse
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFriseuse
[1] The Free Dictionary „Friseuse

Quellen:

  1. Joachim Ringelnatz: Mit der »Flasche« auf Reisen. In: Joachim Ringelnatz: Vermischte Schriften. Diogenes, Zürich 1994, S. 251-315, Zitat: Seite 271. ISBN 3-257-06045-9. (Der Text erschien erstmals im Jahr 1932.)
  2. Janosch: Gastmahl auf Gomera. Roman. Goldmann Verlag, München 1997, ISBN 3-442-30662-0, Seite 51.
  3. Beschluss des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 24. Oktober 1995
  4. Regina Pöll: Jedes zweite Mädchen wählt aus nur drei Lehrberufen. In: DiePresse.com. 28. April 2011, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 19. November 2017).