Einschätzung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einschätzung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Einschätzung

die Einschätzungen

Genitiv der Einschätzung

der Einschätzungen

Dativ der Einschätzung

den Einschätzungen

Akkusativ die Einschätzung

die Einschätzungen

Worttrennung:
Ein·schät·zung, Plural: Ein·schät·zun·gen

Aussprache:
IPA: [ˈaɪ̯nˌʃɛt͡sʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Einschätzung (Info)

Bedeutungen:
[1] Interpretation eines Sachverhaltes mit einer persönlichen Note

Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs einschätzen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Sinnverwandte Wörter:
[1] Beurteilung, Bewertung, Interpretation

Unterbegriffe:
[1] Experteneinschätzung, Fehleinschätzung, Gefahreneinschätzung, Gesamteinschätzung, Konjunktureinschätzung, Lageeinschätzung, Markteinschätzung, Neueinschätzung, Risikoeinschätzung, Selbsteinschätzung

Beispiele:
[1] Meine Einschätzung ist, dass wir das Spiel gewinnen werden.
[1] „Diese Einschätzung hatte der Minister weitgehend exklusiv.“[1]
[1] „Fraglich nur, ob solche Einschätzungen nicht dazu beitragen, dass trotz der bisherigen Bestnoten der anderen Ratingagenturen für die USA die Fonds jetzt US-Schatzanweisungen abstoßen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] eine berufliche Einschätzung, eine fachliche Einschätzung, eine laienhafte Einschätzung, eine objektive Einschätzung, eine private Einschätzung, eine subjektive Einschätzung, eine zutreffende Einschätzung (Lautsprecherbild Audio (Info))

Wortbildungen:
Einschätzungsvermögen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einschätzung
[1] canoonet „Einschätzung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEinschätzung
[*] The Free Dictionary „Einschätzung
[1] Duden online „Einschätzung
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Einschätzung

Quellen:

  1. Matthias Bartsch, Felix Kurz: Genervte Fahnder. Nummer 4, 2011, S. 72.
  2. Andreas Geldner: Angstvoller Blick in den Strudel. In: Eichsfelder Tageblatt. Nummer 183, 8.8.2011, Seite 4.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abschätzung, Einschärfung, Schätzung