Dual

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dual (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Dual

die Duale

Genitiv des Duals

der Duale

Dativ dem Dual

den Dualen

Akkusativ den Dual

die Duale

Worttrennung:
Du·al, Plural: Du·a·le

Aussprache:
IPA: [ˈduːaːl], [duˈaːl], [duˈʔaːl]
Hörbeispiele: —, Lautsprecherbild Dual (Info), —
Reime: -aːl

Bedeutungen:
[1] Linguistik, Flexion: Flexionskategorie neben Singular und Plural, die in manchen Sprachen (zum Beispiel im Baltischen, Slawischen und Altgriechischen) dann verwendet wird, wenn genau zwei Personen oder Dinge gemeint sind

Herkunft:
lateinisch: dualis → la „zweifach, zwei betreffend“, von duo → la „zwei“

Synonyme:
[1] Dualis, Zweizahl

Gegenwörter:
[1] Paral, Paukal, Plural, Quadral, Singular, Trial

Oberbegriffe:
[1] Numerus

Beispiele:
[1] Der Dual ist eine grammatische Kategorie, die es in der Grammatik des Deutschen nicht gibt.
[1] „Die indogermanische Dreiheit der Numeri - Singular, Dual zur Kennzeichnung der Paarheit, Plural - weicht der Gegenüberstellung von Singular und Plural, während sich vom Dual nur außerhalb der Substantivflexion Restformen erhalten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Dual
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dual
[1] canoonet „Dual
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDual

Quellen:

  1. Richard von Kienle: Historische Laut- und Formenlehre des Deutschen. 2., durchgesehene Auflage. Niemeyer, Tübingen 1969, S. 122. Abkürzungen aufgelöst.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: dural, Dural