Bloch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bloch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Bloch die Bloche
Genitiv des Blochs
des Bloches
der Bloche
Dativ dem Bloch den Blochen
Akkusativ den Bloch die Bloche

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Bloch n, Plural: Blöcher

Worttrennung:

Bloch, Plural: Blo·che

Aussprache:

IPA: [blɔχ]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔχ

Bedeutungen:

[1] roh zugeschnittener Baumstamm

Herkunft:

mittelhochdeutsch: bloh, althochdeutsch: bloh[h], piloh „Klotz, Bohle“ [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Baumstamm

Oberbegriffe:

[1] Holz

Beispiele:

[1] Im Sägewerk lagen stapelweise Bloche.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Österreichisches Wörterbuch
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bloch“.
[3] Duden Herkunftswörterbuch

Ähnliche Wörter:

Block

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular m Singular f Plural
Nominativ der Bloch
(Bloch)
die Bloch
(Bloch)
die Blochs
Genitiv des Bloch
des Blochs
(Blochs)
der Bloch
(Bloch)
der Blochs
Dativ dem Bloch
(Bloch)
der Bloch
(Bloch)
den Blochs
Akkusativ den Bloch
(Bloch)
die Bloch
(Bloch)
die Blochs
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Bloch“ – für männliche Einzelpersonen, die „Bloch“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Bloch“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Bloch“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Bloch, Plural: Bloch

Aussprache:

IPA:, Plural:
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] deutschsprachiger Nachname, Familienname

Herkunft:

von Bloch, bloc(h) 'Holzklotz, Block, Bohle; mnd. block, leitet sich von der Tätigkeit her, die sich mit roh zugeschnittenen Baumstämmen befasst oder ein körperlich, geistig, oder seelisch grob beschaffener Mensch, ein massiger, vierschrötiger Mensch, von Block = Klotz, Felsblock, Einzelgrundstück, Gefängnis (Blöcker, Blocher, Blöcher = Stöcker, der die Gefangenen in den Block setzt), plumper Mensch.
oder aus polnisch: Bloch 'Kurzform zu Blogoslaw', zu blogi 'glücklich, behaglich', oder aus polnisch wloch Fremder, Fremdstämmiger, Italiener, Welscher, „jüdischer Welscher“, urspr. Bezeichnung der im 14. Jahrhundert von Westen her in Polen eingewanderten Juden

Fremder, Welscher, Italiener', < mhd. walch/walhe 'Romane', oder mhd. bloc 'massiger, vierschrötiger Mensch' Max Gottschald meint: 1. Block: a) Klotz. b) Felsblock. c) Einzelgrundstück. d) Gefängnis (Blöcker, Blocher, Blöcher = Stöcker, der die Gefangenen in den Block setzt). e) plumper Mensch. 2. jüd. "Welscher", urspr. Bezeichnung der im 14. Jh. von Westen her in Polen eingewanderten Juden.

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

Beispiele:

[1] Herr Bloch wollte uns kein Interview geben.
[1] Die Blochs fliegen heute nach Kanada.
[1] Der Bloch trägt nie die Pullover, die die Bloch ihm strickt.


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bloch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBloch
[1] „Bloch“ bei Geogen Onlinedienst

Quellen: