Benutzer Diskussion:Eweht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sonnenblume

Hallo Eweht!

Herzlich willkommen im Wiktionary. Es freut mich, dass du zu uns gestoßen bist. Wenn du dich fragen solltest, was das Wiktionary ausmacht, wie es funktioniert und worin es sich von anderen Wörterbüchern im Internet unterscheidet, dann könnte ein Blick auf die »Häufig gestellten Fragen« einige Antworten liefern. Allgemeine Hilfestellungen sind im »Handbuch« zusammengestellt, das sich allerdings noch im Aufbau befindet. Fragen zum Wiktionary stellst du am besten auf der Seite »Fragen zum Wiktionary«, du kannst dich aber auch direkt an einen anderen Benutzer richten – ich und die meisten anderen helfen gerne. Wenn du eine Frage zur deutschen Sprache allgemein haben solltest, wende dich am besten an die »Auskunft«. Für neue Ideen und Tipps und deren Diskussion steht die »Teestube« zur Verfügung. Und wenn du mal etwas ausprobieren willst, dann ist die »Spielwiese« der richtige Platz. Uns allen liegt daran, dass dir der Einstieg erfolgreich gelingt - deshalb auch noch dieser Tipp: »Sei mutig«!

Um dich besser kennen zu lernen, ist deine Schritt für Schritt aufgebaute Benutzerseite sehr nützlich. Das Wichtigste daran ist deine Babel-Box.

Wichtige Seiten:

Liebe Grüße und auf gute Zusammenarbeit, Caligari 13:37, 29. Mrz 2008 (CET)

Don't speak German? Post {{User de-0}} on your user page or put it into your Babel box.

Dissident‎[Bearbeiten]

Hallo,

bitte bei o.g. Eintrag noch die Herkunft belegen (und nicht einfach den Baustein entfernen), sowie die Referenzen überprüfen und zuordnen. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 12:18, 20. Mär. 2013 (MEZ)

Sorry, hab's vergessen. Wird nachgetragen. --Eweht (Diskussion) 19:00, 20. Mär. 2013 (MEZ)

Gegenwörter[Bearbeiten]

Hallo Eweht, ich habe grade deine Änderung beim Eintrag Ableitung gesehen. Auf der Hilfeseite Hilfe:Gegenwörter ist auch dargestellt, dass sich nicht alle Autoren hier darüber einig sind, welche Inhalte unter Gegenwörter eingetragen werden sollen (speziell: Inkompatibilität). Ich selbst bin da auch etwas unschlüssig. Das wäre bestimmt mal wieder ein Thema für eine allgemeine Diskussion, denn eine generelle Richtlinie würde m. E. der erstrebenswerten Einheitlichkeit guttun. Im Vordergrund sollte dabei jedoch immer der Nutzen für den Leser stehen, also damit meine ich, wir müssen uns nicht unbedingt daran halten, was sprachwissenschaftlich als „Gegenwort/Antonym“ gilt, wir können den Baustein auch anders benennen oder aufteilen oder eine noch andere Lösung finden. Dies nur so als Denkanstoß. Liebe Grüße --Seidenkäfer (Diskussion) 09:39, 28. Mär. 2013 (MEZ)

Hallo Seidenkäfer, danke für den Hinweis. Ich arbeite hier ja erst seit ganz kurzem (zerfleddere mich gerade zwischen Wikipedia, Commons und hier:-). Ich bin ja von dem eigentlichen Verständnis von Antonym ausgegangen. Wenn man aber wirklich einen Terminus bzw. ein Wort nicht nur den Antonymen gegenüberstellen, sondern in ein zusammengehöriges semantisches Feld einbetten will, sollte man das m.E. schon entsprechend bezeichnen und "Gegenwörter" durch was anderes ersetzen, weil ja - wenn man schon den Nutzen des Users im Auge hat - sonst eine falsche Bedeutung von "Gegenwort" vermittelt wird. (Gut, Sprachwandel und semantischer Wandel passiert ständig, aber einen derartigen Beitrag sollte man dazu nicht leisten.) Wenn man Wiktionary als Wörterbuch sieht, sollte man die Begriffe auch korrekt verwenden. Wenn es gleichzeitig ein Thesaurus werden soll, plädiere ich ad hoc für eine zusätzliche Kategorie, die die Begriffsfelder deutlich macht, sodass "Gegenwörter" wirklich nur Antonyme enthält. Gruß --Eweht (Diskussion) 18:03, 28. Mär. 2013 (MEZ)

Soul[Bearbeiten]

Hallo Eweht, vielen Dank für den schönen Eintrag. Für die zweite Bedeutung im Duden (Tanz nach Soulmusik) sind dir bei deinen Recherchen nicht zufällig Belege über den Weg gelaufen? Liebe Grüße --Seidenkäfer (Diskussion) 18:24, 6. Mai 2013 (MESZ)

Derweil nicht, nein. Habe die Bedeutung daher auch weggelassen, weil mir der Tanz auch völlig unbekannt ist - was aber nicht unbedingt sehr viel heißen muss :-). --Eweht (Diskussion) 21:38, 6. Mai 2013 (MESZ)
So finde ich das prima! Ich handhabe das auch so, wenn ich die Bedeutung nicht kenne und auch nach ewiger Suche keine Belege in richtigen Texten finde, lasse ich die Bedeutung weg, auch wenn sie in einem Wörterbuch steht. Dann denke ich mir großspurig: So, liebe Wortbedeutung, jetzt hast ausgeschissen, weil ich nicht wie alle anderen von alten Wörterbüchern alles einfach übernehme. ;) Weiterhin frohes Schaffen. --Seidenkäfer (Diskussion) 23:20, 6. Mai 2013 (MESZ) PS: In diesem speziellen Fall kann ja immer noch ein Tanzprofi kommen und die Bedeutung ergänzen.
Dankeschön. - Ergänzungen sind hier bei Wikt. ja sowieso noch jede Menge zu machen. Da geht die Arbeit so bald nicht aus. (Und zum Glück gibt's ja noch den Sprachwandel, damit die Sprachinteressierten immer was zu tun haben.)

--Eweht (Diskussion) 07:24, 7. Mai 2013 (MESZ)