Adebar

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adebar (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Adebar

die Adebare

Genitiv des Adebars

der Adebare

Dativ dem Adebar

den Adebaren

Akkusativ den Adebar

die Adebare

Worttrennung:

Ade·bar, Plural: Ade·ba·re

Aussprache:

IPA: [ˈaːdəbaːɐ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] MythologieMärchen: Bezeichnung des Storches in Märchen und Fabeln bei den Germanen und Deutschen. Häufig wird die alte bürgerliche Anrede Meister (heute: Herr, vergleiche englisch: Mister) verwendet und der Storch wird als Meister Adebar angesprochen.

Herkunft:

germanisch auda Glück, Heil + bera tragen, gebären
in den niederdeutschen Sprachen ist das Wort der reguläre Ausdruck für den Storch: plattdeutsch: Aadboor / Ebeer, niederländisch: ooievaar[Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Storch, Langbein, Meister Adebar, Meister Langbein

Oberbegriffe:

[1] Fabelwesen, Märchenfigur, Märchengestalt, Märchenwesen

Beispiele:

[1] Im Frühjahr kommt Adebar zurück.

Wortbildungen:

Adebarsblume, Adebarsbrot, Adebarsschnabel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Störche
[1] Wikipedia-Artikel „Fabel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Adebar
[1] canoo.net „Adebar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAdebar

Ähnliche Wörter:

debar, sidebar