sichern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

sichern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sichere
du sicherst
er, sie, es sichert
Präteritum ich sicherte
Konjunktiv II ich sicherte
Imperativ Singular sichere!
Plural sichert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesichert haben
Alle weiteren Formen: sichern (Konjugation)

Worttrennung:

si·chern, Präteritum: si·cher·te, Partizip II: ge·si·chert

Aussprache:

IPA: [ˈzɪçɐn], Präteritum: [ˈzɪçɐtə], Partizip II: [ɡəˈzɪçɐt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild sichern (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -ɪçɐn

Bedeutungen:

[1] etwas vor Gefahren oder Zugriff bewahren, etwas sicher machen
[2] eine Schusswaffe gegen versehentliches Abschießen schützen oder verriegeln
[3] Bergsteigen: jemanden mit Hilfe eines Seiles vor einem Absturz schützen
[4] etwas garantieren, gewährleisten (meist durch bestimmte Vorkehrungen)
[5] Polizei: an einem Tatort Spuren aufnehmen
[6] häufig als Partizip II: etwas zweifelsfrei feststellen, durch Beweise bekräftigen
[7] reflexiv: sich darum kümmern, etwas zu bekommen; sich etwas verschaffen
[8] Militär: wachsam, kampfbereit sein, um die Truppe gegen überraschende feindliche Überfälle zu schützen
[9] EDV: Daten speichern; Daten aus dem Arbeitsspeicher eines Programms auf einen Datenspeicher übertragen

Sinnverwandte Wörter:

[1, 4] sicherstellen
[9] abspeichern

Gegenwörter:

[2] entsichern

Beispiele:

[1] Mir wurde das Fahrrad geklaut, dabei hatte ich es mit einem Schloss gesichert.
[2] Sichere die Pistole, wenn Du fertig bist mit der Übung!
[3] Üblich sind am Matterhorn Zweierseilschaften. Weil es zu lange dauert, sich überall zu sichern, fällt, wer fällt, sehr oft zu zweit.[1]
[4] Viele Mitarbeiter haben einzig die Aufgabe, die Qualität unserer Produkte zu sichern.
[4] Trinkwasser müsse auf Dauer gesichert werden, die gesundheitliche Versorgung der Menschen ebenso gewährleistet werden wie Schulen für die Kinder.[2]
[5] In den nächsten Tagen werden die Ermittler in die Wohnungen von Wiebke und Martin kommen und dort DNA-Spuren sichern.[3]
[6] Neue Beispiele klassischer Reliefgrabstelen haben dieses Bild immer wieder bestätigt – und sie haben eine weitere Erkenntnis gesichert[4]
[7] Ich habe mir das neue Album gleich nach Ladeneröffnung gesichert.
[8] Ihr zwei sichert heute Nacht als erste!
[9] Vergiss nicht, Deine Arbeit regelmäßig zu sichern, bei einem Computerabsturz ist sonst alles weg!

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] ein Gewehr sicher, eine Pistole sichern
[5] Spuren sichern

Wortbildungen:

absichern, entsichern, versichern, zusichern
rastgesichert, stoßgesichert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „sichern
[1–8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sichern
[4–7] canoo.net „sichern
[1–6, 9] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsichern
[1–5, 7, 9] The Free Dictionary „sichern

Quellen:

  1. „Ernstfall am Matterhorn“, von Christoph Zürcher, 9.9.07
  2. spiegel.de: „Schröder will Putins Schulden-Rückzahlung für Fluthilfe nutzen“, 04.01.2005
  3. abendblatt.de: „Jetzt bleibt nur noch ein kleiner Rest Hoffnung“, 5. Januar 2005
  4. „THEMEN MAKEDONISCHER GRABDENKMÄLER KLASSISCHER ZEIT“, von Florens FELTEN

Ähnliche Wörter:

kichern, schickern, sicher, sickern