versichern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

versichern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich versichere
du versicherst
er, sie, es versichert
Präteritum ich versicherte
Konjunktiv II ich versicherte
Imperativ Singular versichere!
Plural versichert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
versichert haben
Alle weiteren Formen: versichern (Konjugation)

Worttrennung:

ver·si·chern, Präteritum: ver·si·cher·te, Partizip II: ver·si·chert

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzɪçɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild versichern (Info), Präteritum: Lautsprecherbild versicherte (Info), Partizip II: Lautsprecherbild versichert (Info)
Reime: -ɪçɐn

Bedeutungen:

[1] etwas, jemanden versichern: eine Versicherung abschließen; mit jemandem einen Vertrag schließen und die Kosten bei einem Schaden übernehmen
[2] sich, etwas, jemanden versichern: eine Versicherung abschließen; mit jemandem (in der Regel mit einer Versicherung) einen Vertrag schließen; gegen regelmäßige Geldzahlungen trägt die Versicherung die Kosten bei einem Schaden
[3] jemandem etwas versichern: jemandem mit Überzeugung/entschieden sagen, dass etwas wahr und zutreffend oder gewiss und sicher ist
[4] gehoben: jemanden etwas/einer Sache versichern: jemandem mit Überzeugung/entschieden sagen, dass etwas gewiss und sicher ist
[5] sich einer Sache, etwas versichern: sich Gewissheit verschaffen, sich vergewissern
[6] veraltend: sich einer Sache, etwas versichern: etwas an sich nehmen, sich etwas bemächtigen
[7] veraltet: etwas vor Gefahren oder Zugriff bewahren, etwas sicher machen

Synonyme:

[3] beteuern, bestätigen, zusichern
[5] sich vergewissern, sich überzeugen
[6] sich bemächtigen
[7] sichern

Beispiele:

[1] Wir freuen uns, Ihr Auto zu versichern.
[2] Ich sollte mich gegen Unfall versichern.
[3] Ich versichere die Richtigkeit und Vollständigkeit der vorstehenden Angaben und der Abrechnung.
[3] Unser Lieferant versicherte mir, dass er die Fristen einhalten werde.
[3] Unser Lieferant versicherte mir die Einhaltung der Fristen.
[4] Ich versichere dich meiner Hilfe. In dieser Angelegenheit werde ich dich nicht allein lassen.
[5] Ich möchte mich erst versichern, dass ich den neuen Job wirklich bekommen, bevor ich meine jetzige Stelle kündige.
[6] Der Dieb versicherte sich meiner Brieftasche, bevor er von der Alarmanlage in die Flucht geschlagen wurde.
[6] „Der Tag wurde also angesezt, wo man sich der beiden Grafen von Hoorn und von Egmont versichern wollte. Zu gleicher Zeit sollten ihre Sekretaire verhaftet und ihre Briefschaften in Verwahrung genommen werden.“[1]
[7] Sie versuchten, die Stadt mit dicken Mauern vor Angriffen zu versichern.

Wortbildungen:

[1, 2] Versicherer, Versicherte, Versicherter, Versicherung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3–4] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3
[1–7] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „versichern
[1–6] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „versichern
[2–3, 5] canoo.net „versichern
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonversichern
[1–3, 5] The Free Dictionary „versichern

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Des_Grafen_Lamoral_von_Egmont_Leben_und_Tod

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben oder ausgesprochen: versickern
Anagramme: verschrien