ethisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ethisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
ethisch ethischer am ethischsten
Alle weiteren Formen: ethisch (Deklination)

Anmerkung:

Die Steigerung des Wortes wird manchen als problematisch erscheinen. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von entsprechenden Belegen.

Worttrennung:

ethisch, Komparativ: ethi·scher, Superlativ: am ethischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈeːtɪʃ], Komparativ: [ˈeːtɪʃɐ], Superlativ: [ˈeːtɪʃstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -eːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] keine Steigerung: auf die Ethik bezogen, die Ethik betreffend
[2] gemäß der Ethik sich verhaltend

Herkunft:

Das Wort ist um 1700 aus lateinisch ēthicus → la übernommen, das auf griechisch ἠθικός (ēthikós) → grc „moralisch, sittlich“ zurückgeht.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] moralisch, sittlich, sittsam, tugendhaft

Gegenwörter:

[2] unethisch, unmoralisch, unsittlich, verwerflich

Beispiele:

[1] Die Gesetzesvorlage versucht, ethische Ansprüche zu verwirklichen.
[1] „Es gibt keine ethische Rechtfertigung für die Mittel, deren sie sich bedient.“[2]
[2] „Man kann nicht nicht beeinflussen. Daher ist die Frage, wie Beeinflussung und Manipulation zu vermeiden wären, absurd; übrig bleibt nur die uns somit nie erlassene Entscheidung darüber, wie dieses Grundgesetz menschlicher Kommunikation verantwortlich und in der humansten, ethischsten und wirkungsvollsten Weise anzuwenden ist.“[3]
[2] Die Vorfälle waren ethisch gesehen unverzeihlich.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „ethisch
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ethisch
[2] canoo.net „ethisch
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonethisch
[1, 2] Duden online „ethisch

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Ethos“.
  2. Egon Erwin Kisch: Die Polizei und ihre Beute. In: Aus dem Café Größenwahn. Klaus Wagenbach, Berlin 2013, ISBN 978-3-8031-1294-1, Seite 101-112, Zitat Seite 102. Datiert 1927.
  3. Paul Watzlawik: Die Möglichkeit des Anderssein. Bern/Stuttgart/Wien 1982, Seite 15 (Online, abgerufen am 8. Mai 2013).

Ähnliche Wörter:

ethnisch