Truppe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Truppe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Truppe die Truppen
Genitiv der Truppe der Truppen
Dativ der Truppe den Truppen
Akkusativ die Truppe die Truppen
[2] Eine Truppe

Worttrennung:

Trup·pe, Plural: Trup·pen

Aussprache:

IPA: [ˈtʀʊpə], Plural: [ˈtʀʊpn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ʊpə

Bedeutungen:

[1] Militär, plural: Gesamtheit der Streitkräfte eines Staates oder einer der Teilstreitkräfte, besonders des Heeres
[2] Militär: kleinere Einheit der Streitkräfte
[3] Gruppe von Künstlern, die gemeinsam auftreten
[4] umgangssprachlich: Gruppe von Arbeitskollegen

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von französisch troupe → fr entlehnt, das auf gallo-romanisch troppus „Herde“ zurückgeht[1]

Unterbegriffe:

[1, 2] Hilfstruppe

Beispiele:

[1] Die deutschen Truppen nahmen während des zweiten Weltkriegs Frankreich ein.
[2] Die Truppe ruht heute, um morgen den langen Marsch zu beginnen.
[3]
[4] Die Truppe räumt heute die Regale in der Spielzeugabteilung ein.
[4] Nach Feierabend trifft sich die Truppe manchmal in einer Kneipe.

Wortbildungen:

[1] Truppenstärke
[2] Truppenteil, Truppenübung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Truppe
[2, 3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Truppe
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Truppe
[2] canoo.net „Truppe
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTruppe
[2, 3] The Free Dictionary „Truppe
[1-3] Duden online „Truppe
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Truppe
[1-3] Wahrig Fremdwörterlexikon „Truppe“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Truppe

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Trupp, Truppe“, Seite 933.

Ähnliche Wörter:

Gruppe, Treppe