Kaskade

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaskade (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Kaskade die Kaskaden
Genitiv der Kaskade der Kaskaden
Dativ der Kaskade den Kaskaden
Akkusativ die Kaskade die Kaskaden
[1] Künstliche Kaskade in der Parc de Bagatelle in Frankreich
[4] Hochspannungskaskade eines Cockcroft-Walton-Beschleunigers

Worttrennung:

Kas·ka·de, Plural: Kas·ka·den

Aussprache:

IPA: [kasˈkaːdə], Plural: [kasˈkaːdn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːdə

Bedeutungen:

[1] stufenförmiger Wasserfall
[2] Physik: in Stufen mit rasch zunehmender Teilchenzahl ablaufender Prozess
[3] Technik, Chemie: Anordnung hintereinander geschalteter Reaktionsgefäße
[4] Technik: Reihenschaltung gleich gearteter Teile in der Elektrotechnik
[5] gewagter Sprung in der Artistik

Herkunft:

[1] von gleichbedeutend französisch: cascade im 17. Jahrhundert entlehnt; aus italienisch: cascata; zum Verb cascare = fallen gebildet; zu gleichbedeutend vulgärlateinisch: casicare; zum lateinischen Wortstamm cas- in cadere = fallen [1] [2], vergleiche Dekadenz, Kadaver, Chance

Unterbegriffe:

[1] Lietzenseekaskaden
[3] Reaktorkaskade, Rührkesselkaskade

Beispiele:

[1] „Die beiden Kaskaden im Lietzenseepark wurden 1912-13 von Erwin Barth und Heinrich Seeling geschaffen: die Große Kaskade am südlichen Ende des Parks an der Dernburgstraße und die Kleine Kaskade mit Rundbecken und Fontäne im nördlichen Teil an der Wundtstraße.“[3]
[3] „In der Heiztechnik spricht man von einer Kaskade, wenn zwei oder mehrere Wärmeerzeuger miteinander parallel oder in Reihe verschaltet werden.“[4]
[4] „Als Kaskade bezeichnet man die Hintereinanderschaltung eines ungesteuerten und eines gesteuerten Stromrichters im Läuferkreis des Drehstromasynchronmotors zur Rückführung der Schlupfenergie in das speisende Netz.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

große, kleine Kaskade

Wortbildungen:

Adjektiv: kaskadenförmig
Substantiv: Caskadeur, Kaskadenanlage, Kaskadenanordnung, Kasskadenbatterie, Kaskadenbewässerung, Kasskadengenerator, Kaskadenlösung, Kaskadenmanager, Kaskadenschaltung, Kaskadeur


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1—5] Wikipedia-Artikel „Kaskade
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kaskade
[1, 5] canoo.net „Kaskade
[1—5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKaskade
[1] The Free Dictionary „Kaskade
[1—5] Duden online „Kaskade

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 395.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 475.
  3. Kaskaden im Lietzenseepark www.berlin.de, abgerufen am 24. Dezember 2013
  4. Kaskade www.vaillant.de, abgerufen am 24. Dezember 2013
  5. Untersynchrone Stromrichter-Kaskade www.transresch.de, abgerufen am 24. Dezember 2013