usurpieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

usurpieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich usurpiere
du usurpierst
er, sie, es usurpiert
Präteritum ich usurpierte
Konjunktiv II ich usurpierte
Imperativ Singular usurpier!
usurpiere!
Plural usurpiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
usurpiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:usurpieren

Worttrennung:

usur·pie·ren, Präteritum: usur·pier·te, Partizip II: usur·piert

Aussprache:

IPA: [uzʊʁˈpiːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild usurpieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas durch Gewalt an sich reißen; widerrechtlich (und gewaltsam) Privilegien, Befugnisse oder Besitz aneignen

Herkunft:

entlehnt aus lateinisch usurpare → la „Besitz ergreifen“, aus lateinisch usus → laGebrauch“ und lateinisch rapere → la rauben[1]

Beispiele:

[1] „Nach der Schlacht von Komorn (2. Juli 1849) usurpierte Görgey das Oberkommando der ungarischen Armee gegen den Befehl der ungarischen Regierung, die ihn abgesetzt hatte.“[2]
[1] „Auch wenn die Schäden am Interieur einigermassen reparabel wirken, werden die einstigen Besitzer es kaum mehr nutzen mögen; zu tief sitzt der ätzende Geruch von Hass und Verachtung in den usurpierten Räumen und Möbeln.“[3]

Wortbildungen:

Konversionen: Usurperien, usurpierend, usurpiert
Substantive: Usurpation, Usurpator, Usurpierung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „usurpieren
[1] canoonet „usurpieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalusurpieren
[1] The Free Dictionary „usurpieren
[1] Duden online „usurpieren
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „usurpieren

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1786, Eintrag „usurpieren“.
  2. Karl Marx, MEW 14, Seite 570
  3. Heimgesucht von IS-Kämpfern – ein Foto-Tableau von Alessio Mamo. Abgerufen am 22. Januar 2020.