zertrümmern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

zertrümmern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zertrümmere
du zertrümmerst
er, sie, es zertrümmert
Präteritum ich zertrümmerte
Konjunktiv II ich zertrümmerte
Imperativ Singular zertrümmer!
zertrümmere!
Plural zertrümmert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zertrümmert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zertrümmern

Worttrennung:

zer·trüm·mern, Präteritum: zer·trüm·mer·te, Partizip II: zer·trüm·mert

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈtʁʏmɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -ʏmɐn

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas in Stücke schlagen

Herkunft:

Determinativkompositum des Präfixes zer- mit dem Plural des Substantivs Trumm

Synonyme:

[1] etwas zu Kleinholz schlagen, zerdeppern, zerschmettern

Sinnverwandte Wörter:

[1] zerkleinern, zerschlagen, zerstören

Beispiele:

[1] Die Grabräuber zertrümmerten jede Statuette, jede Vase und jede Säule in der archäologischen Grabungsstätte.

Wortbildungen:

Konversionen: Zertrümmern, zertrümmernd, zertrümmert
Substantiv: Zertrümmerung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zertrümmern
[*] canoonet „zertrümmern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zertrümmern
[1] Duden online „zertrümmern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzertrümmern
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zertrümmern
[1] wissen.de – Wörterbuch „zertrümmern
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zertrümmern
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „zertrümmern