aus etwas Kleinholz machen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

aus etwas Kleinholz machen (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

etwas zu Kleinholz machen
aus jemandem Kleinholz machen

Worttrennung:

aus et·was Klein·holz ma·chen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild aus etwas Kleinholz machen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: etwas zerstören

Beispiele:

[1] „…
    Der Staat der keinen Feind hat ist kein Staat mehr
    Ein Königreich für einen Staatsfeind Wer
    Wenn alles hier in Ordnung ist braucht uns
    Ich kann aus meinem Schreibtisch Kleinholz machen
    Und Feuer legen mit den Kaderakten
    Wir können unsre Uniform ausziehn
    Und an den Nagel hängen Und uns selber
    Wenn es der Nagel aushält gleich dazu
    Was machst du.
                              Meine Uniform ausziehn.
    …“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Redensarten-Index „aus etwas / jemandem Kleinholz machen
[1] Duden online „Kleinholz
[1] The Free Dictionary „Kleinholz
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9, Seite 417

Quellen:

  1. Heiner Müller: Die Schlacht – Wolokolamsker Chaussee. Zwei Stücke. Verlag der Autoren, Frankfurt a.M. 1988. ISBN 978-3886610914. Seite 60 (Zitat aus: „Wolokolamsker Chaussee“)