weiterfließen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

weiterfließen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich
du
er, sie, es fließt weiter
Präteritum er, sie, es floss weiter
Konjunktiv II er, sie, es flösse weiter
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weitergeflossen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:weiterfließen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: weiterfliessen

Worttrennung:

wei·ter·flie·ßen, Präteritum: floss wei·ter, Partizip II: wei·ter·ge·flos·sen

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯tɐˌfliːsn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild weiterfließen (Info)

Bedeutungen:

[1] über Flüssigkeit: sich kontinuierlich in eine Richtung bewegen
[2] über Aktionen, zum Beispiel Verkehrsfluss oder Fluss finanzieller Mittel: weiterhin problemlos funktionieren oder geleistet werden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb fließen mit dem Derivatem weiter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abfließen, weiterbewegen

Gegenwörter:

[1] stauen
[2] stocken, versiegen

Beispiele:

[1] Der Fluss entspringt am Berge Pogledala und passiert einige Dörfer, um dann in die Türkei weiterzufließen.
[2] Wir sind uns nicht sicher, dass die Spenden im bisherigen Umfang weiterfließen werden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Geld/Information fließt weiter, Spenden fließen weiter, der Verkehr fließt weiter

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weiterfließen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „weiterfließen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „weiterfließen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalweiterfließen