vernebeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vernebeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich vernebele
du vernebelst
er, sie, es vernebelt
Präteritum ich vernebelte
Konjunktiv II ich vernebelte
Imperativ Singular vernebel!
vernebele!
Plural vernebelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vernebelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vernebeln

Worttrennung:
ver·ne·beln, Präteritum: ver·ne·bel·te, Partizip II: ver·ne·belt

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈneːbl̩n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild vernebeln (Info)

Bedeutungen:
[1] unsichtbar machen, die Sicht behindern, mit Schwaden (Nebel) füllen
[2] übertragen: durch geschickte Rhetorik verbergen, so dass der Zuhörer manipuliert, irregeführt oder verwirrt wird
[3] technisch: Flüssigkeit in kleinste Tröpfchen zerteilen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Substantiv Nebel mit dem Derivatem ver-[1]

Sinnverwandte Wörter:
[1] einnebeln, verbergen
[2] manipulieren, verhüllen, vertuschen, verwirren
[3] versprühen, zerstäuben

Beispiele:
[1] Der Holzkohlegrill vernebelt die ganze Nachbarschaft.
[2] Mit vielen Worten versucht er, seine wahren Absichten und Motive zu vernebeln.
[3] Das vernebelte Aerosol ist ein Arzneimittelwirkstoff in feinster Tröpfchenform.

Redewendungen:
das Hirn vernebeln

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] die Gegend vernebeln, vom Rauch vernebelt
[2] Probleme, die wahre Absicht vernebeln, die Sinne vernebeln

Wortbildungen:
Vernebelung, Verneblung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vernebeln
[1] canoonet „vernebeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vernebeln
[*] The Free Dictionary „vernebeln
[1–3] Duden online „vernebeln

Quellen:

  1. canoonet „vernebeln