verkrachen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verkrachen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verkrache
du verkrachst
er, sie, es verkracht
Präteritum ich verkrachte
Konjunktiv II ich verkrachte
Imperativ Singular verkrach!
verkrache!
Plural verkracht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verkracht haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:verkrachen

Worttrennung:

ver·kra·chen, Präteritum: ver·krach·te, Partizip II: ver·kracht

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkʁaxn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verkrachen (Info)
Reime: -axn̩

Bedeutungen:

[1] reflexiv, Hilfsverb haben: so mit jemandem streiten, dass das Verhältnis zueinander gestört oder beendet wird
[2] selten, Hilfsverb sein, öfter als Partizip verwendet: auf seinem Lebensweg versagen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb krachen mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] brechen, erzürnen, entzweien, streiten, sich mit jemandem überwerfen, verfeinden, zanken, zerstreiten
[2] scheitern, untergehen, versagen

Beispiele:

[1] „Die »Familien«-Gerichte des Staates Kalifornien bieten Eheleuten die perfekte Bühne dafür, sich vor aller Augen auf ewig miteinander zu verkrachen und dabei all ihr Geld loszuwerden.“[1]
[2] „Der Fabrikant aber hat seinen Aufschub nur erlangt, um desto gründlicher zu verkrachen. Endlich tritt der allgemeine Zusammensturz ein, just in dem Moment, wo die Magazine bis an den Rand vollgestopft sind; da werden dann so viele Waren aus dem Fenster herausgeworfen, dass man gar nicht begreifen kann, wie sie zur Tür hereingekommen sind.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] eine verkrachte Existenz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkrachen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verkrachen
[1] The Free Dictionary „verkrachen
[1] Duden online „verkrachen

Quellen: