überwerfen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

überwerfen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, untrennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich überwerfe
du überwirfst
er, sie, es überwirft
Präteritum ich überwarf
Konjunktiv II ich überwürfe
Imperativ Singular überwirf!
Plural überwerft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überworfen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überwerfen

Worttrennung:

über·wer·fen, Präteritum: über·warf, Partizip II: über·wor·fen

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈvɛʁfn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit jemandem in Streit geraten, so dass ein weiterer freundlicher Kontakt nicht mehr möglich ist
[2] Darts: mehr Punkte mit einem Pfeil treffen als exakt notwendig sind, um bei der rückwärts zählenden Punkteberechnung null Punkte und damit die Zielpunktzahl zu erreichen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb werfen mit dem Derivatem über-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] entzweien, verfehden, verfeinden, verkrachen, zerstreiten

Gegenwörter:

[1] versöhnen, vertragen

Beispiele:

[1] Sie hat sich mit ihrer Chefin überworfen, ich denke, sie wird sich einen neuen Job suchen müssen.
[1] „Wenn wir uns mit jemandem überworfen haben, sind unsere Verhältnisse zerrüttet. Es hat etwas Trauriges an sich, weil es so endgültig scheint.“[2]
[2] Ein Dartspiel muss mit der Restpunktzahl beendet werden, ohne sich zu überwerfen.
[2] „In der zweiten Runde hatte sich Benito van de Pas im Match gegen Kevin Painter im zehnten Leg eigentlich überworfen, bekam es dennoch gut geschrieben und korrigierte den Marker nicht.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich mit der Familie, einem Freund, dem Chef überwerfen

Wortbildungen:

Überwerfung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überwerfen
[1] canoonet „überwerfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „überwerfen
[1] The Free Dictionary „überwerfen
[1] Duden online „ueberwerfen_streiten_entzweien
[2] Glossar auf alles-dart.de: „überwerfen

Quellen:

  1. canoonet „überwerfen
  2. Lexikon der schönen Wörter: Von anschmiegen bis zeitvergessen, Roland Kaehlbrandt. Abgerufen am 12. Oktober 2018.
  3. Spox: Painter: „Benito wird nicht gut schlafen“. In: spox.com. 2. Oktober 2016, abgerufen am 12. Oktober 2018.

Verb, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich werfe über
du wirfst über
er, sie, es wirft über
Präteritum ich warf über
Konjunktiv II ich würfe über
Imperativ Singular wirf über!
Plural werft über!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übergeworfen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überwerfen

Worttrennung:

über·wer·fen, Präteritum: warf über, Partizip II: über·ge·wor·fen

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌvɛʁfn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: ohne Bedacht/Aufmerksamkeit schnell (ein Kleidungsstück) anlegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb werfen mit dem Derivatem über-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anziehen, überstreifen, überziehen, umhängen, umwerfen

Gegenwörter:

[1] abstreifen, abwerfen, ausziehen

Beispiele:

[1] Sie hat sich kurz einen Mantel übergeworfen und ist auf die Straße gerannt.
[1] Wirf dir doch rasch was über, es ist kalt draußen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kurz/schnell/rasch etwas überwerfen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überwerfen
[*] canoonet „überwerfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „überwerfen
[1] The Free Dictionary „überwerfen
[1] Duden online „ueberwerfen_umhaengen_anziehen

Quellen:

  1. canoonet „überwerfen