routiniert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

routiniert (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
routiniert routinierter am routiniertesten
Alle weiteren Formen: Flexion:routiniert

Worttrennung:

rou·ti·niert, Komparativ: rou·ti·nier·ter, Superlativ: am rou·ti·nier·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ʁutiˈniːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild routiniert (Info)
Reime: -iːɐ̯t

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: Routine habend, geübt

Herkunft:

Entlehnung aus dem Französischen vom Partizip Perfekt routiné → fr zum Verb routiner → fr in der früheren Bedeutung „gewöhnen[1]

Synonyme:

[1] erfahren, gekonnt, geschickt, gewandt, qualifiziert, sachverständig, überlegen, versiert

Beispiele:

[1] Der Schauspieler war routiniert genug sich nicht aus der Fassung bringen zu lassen.
[1] In einem am Montag veröffentlichten Bericht wurden die Abschiebungen als "geordnet und routiniert" bezeichnet.[2]
[1] Wir sind zu routiniert. Wir müssten uns viel mehr Gedanken machen, wie wir aus unseren bekannten Mustern ausbrechen.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „routiniert
[1] canoo.net „routiniert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonroutiniert
[1] The Free Dictionary „routiniert
[1] Duden online „routiniert

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1196, Eintrag „routiniert“.
  2. Abschiebungen von Berlin aus "geordnet und routiniert". rbb online, 21. November 2016, abgerufen am 25. Februar 2017.
  3. Oliver Hollenstein: Unterricht: "Die Schule macht viel falsch". In: Zeit Online. Nummer 9/2016, 24. Februar 2016, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 25. Februar 2017).