okulo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

okulo (Esperanto)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ okulo okuloj

Akkusativ okulon okulojn

Worttrennung:

o·ku·lo, Plural: o·ku·loj

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild okulo (Info)

Bedeutungen:

[1] Auge

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

okulvitro

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Esperanto-Wikipedia-Artikel „okulo
[1] dict.cc Esperanto-Deutsch, Stichwort: „okulo
[1] Albert Martin Esperanto-Deutsch, Stichwort: „okulo

okulo (Ido)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ okulo okuli
Akkusativ
Akkusativ,
vorangestellt
okulon okulin

Worttrennung:

o·k·u·lo, Plural: o·k·u·li (Hilfe zur Worttrennung)

Aussprache:

IPA: [ɔˈkulo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anatomie, Sinnesorgan: Auge

Herkunft:

Wurzel (radiko) okul aus allen Ido-Quellsprachen (fontolingui)[1]

Gegenwörter:

[1] nazo, orelo

Oberbegriffe:

[1] organo

Beispiele:

[1] Me vidas la beleso dil flori per mea okuli.
Ich sehe die Schönheit der Blumen mit meinen Augen.
[1] Me ne povas vidar la mikrobo per nuda okulo.
Ich kann die Mikrobe nicht erkennen mit bloßem Auge.

Redewendungen:

[1] okulo po okulo

Wortbildungen:

okulomorbo; linc-okulo

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ido-Wikipedia-Artikel „okulo
[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „okulo“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (idolinguo.org.uk, 2016 eingescannt und aktualisiert von David Mann), „okul-o“
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 73 „Auge“
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008. Seite 158 „occhio“
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 189 „okulo“

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 189 „okulo“