ocelot

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ocelot (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’ocelot

les ocelots

Worttrennung:

oce·lot, Plural: oce·lots

Aussprache:

IPA: [ɔsəlo], [ɔslo], Plural: [ɔsəlo], [ɔslo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ocelot (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Ozelot (Leopardus pardalis)
[2] Fell von [1]; Ozelot, Ozelotfell

Herkunft:

seit den 1760er-Jahren bezeugte Entlehnung aus dem aztekischen ocelotl → nah,[1] das bereits 1640 von Johannes de Laet in L’Histoire du Nouveau Monde als aztekisches Wort für lion → fr ‚Löwe‘[2] geführt wird[3]

Oberbegriffe:

[1] mammifère, animal
[2] fourrure

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] un manteau d’ocelot

Entlehnungen:

deutsch: Ozelot

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Französischer Wikipedia-Artikel „ocelot
[1, 2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „ocelot
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „ocelot
[1, 2] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „ocelot
[1, 2] Larousse: Dictionnaires Françaisocelot
[1, 2] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1727
[1, 2] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 704

Quellen:

  1. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 1727.
  2. Jean de Laet: L'Histoire du Nouveau Monde ou description des Indes Occidentales, contenant dix-huict livres, enrichi de nouvelles tables geographiqiues & figures des animaux, plantes & fruicts. Leiden 1640 (archive.org), Seite 153.
  3. Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „ocelot

ocelot (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ ocelot oceloty
Genitiv ocelota ocelotów
Dativ ocelotowi ocelotom
Akkusativ ocelota oceloty
Instrumental ocelotem ocelotami
Lokativ ocelocie ocelotach
Vokativ ocelocie oceloty

Worttrennung:

o·ce·lot, Plural: o·ce·lo·ty

Aussprache:

IPA: [ɔˈt͡sɛlɔt], Plural: [ɔt͡sɛˈlɔtɨ]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Zoologie: Ozelot (Leopardus pardalis)
[2] Fell von [1]: Ozelot, Ozelotfell
[3] nur Plural: Pelz aus [2]: Ozelot, Ozelotpelz, Ozelotmantel

Herkunft:

Entlehnung aus dem französischen ocelot → fr[1]

Oberbegriffe:

[1] kot, ssak, kręgowiec, zwierzę
[2] skóra
[3] futro

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] chodzić w ocelotach

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „ocelot
[1, 2] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „ocelot
[3] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „oceloty
[1–3] Słownik Języka Polskiego – PWN: „ocelot
[1, 3] Słownik Wyrazów Obcych – PWN: „ocelot
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „ocelot

Quellen:

  1. Słownik Wyrazów Obcych – PWN: „ocelot